• Online: 3.918

Opel Combo, Citroën Berlingo, Peugeot Partner 2018 - Dreier-Combo mit neuem Partner

verfasst am

SUV mögen hip sein. Praktische Autos mit viel Platz auf wenig Fläche werden dennoch gekauft. Solche wie Opel Combo, Citroën Berlingo oder Peugeot Partner.

Äußerlich ein Opel, Peugeot oder Citroën - unterm Blech aber praktisch gleich: Bei Hochdachkombis ist das normal, und PSA kann es nun komplett im eigenen Haus erledigen Äußerlich ein Opel, Peugeot oder Citroën - unterm Blech aber praktisch gleich: Bei Hochdachkombis ist das normal, und PSA kann es nun komplett im eigenen Haus erledigen Quelle: PSA

Köln/Rüsselsheim - Der erfolgreichste Citroën in Deutschland ist? Nein, kein Modell mit einem C im Namen. Der Hochdachkombi Berlingo rollt in Deutschland am häufigsten vom Citroën-Hof. Erst 2017, im letzten vollen Produktionsjahr des Berlingo, zog der C3 vorbei. 2017 konnten die Franzosen noch einmal gut 10.000 Berlingo zulassen – beachtlich für ein Modell, das in diesem Jahr seinen 10. Geburtstag begeht.

Das Kraftfahrt-Bundesamt nennt die Fahrzeuge „Utility“, PSA spricht vom „Leisure Activity Vehicle“ (LAV). 2018 erneuert PSA die Schwestermodelle Citroën Berlingo und Peugeot Partner – und auch den Opel Combo, der bislang auf dem Fiat Doblo basierte und nun zum Berlingo-Schwestermodell wird. In wenigen Tagen will der PSA-Konzern alle drei Modelle erstmals öffentlich zeigen, vorab gibt es ein Appetithäppchen. Der Verkauf soll in der zweiten Jahreshälfte starten.

Plattform: EMP2 für die Schwestermodelle

Das Projekt zum gemeinsamen Hochdachkombi der drei heutigen PSA-Marken stammt noch aus der 2012 verabredeten Allianz zwischen PSA und dem damaligen Opel-Eigner General Motors. Im Nutzfahrzeugsektor nichts Ungewöhnliches: Mit Ausnahme von Volkswagen und Ford entwickelt und baut praktisch kein Hersteller seine entsprechenden Modelle allein.

Die Schwestermodelle basieren auf der PSA-Plattform EMP2. Entwickelt wurde sie für Modelle der Kompakt- und Mittelklasse, sie kommt aber auch bei leichten Nutzfahrzeugen wie Citroën Jumpy oder Peugeot Traveller zum Einsatz. Für Opel Combo, Citroën Berlingo und Peugeot Partner kündigt PSA zwei Radstände und fünf bis sieben Sitzplätze in der Pkw-Ausführung an. Außen und innen sollen die drei Modelle ein eigenständiger Citroën, Peugeot oder Opel sein. Technisch wird es allenfalls in der Ausstattung Unterschiede geben.

Produziert werden die Fahrzeuge in den PSA-Werken Vigo (Spanien) und Mangualde (Portugal). Beide Werke führen dafür eine zusätzliche Schicht ein und haben bereits bisher Peugeot Partner und Citroën Berlingo produziert.

Avatar von Björn Tolksdorf (bjoernmg)
45
Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 3 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
45 Kommentare: