• Online: 3.412

Peugeot News

Drei-Seiten-Kipper Bison auf Peugeot Boxer Basis

verfasst am

Peugeot bietet auf Basis des vielseitigen Kleinlasters Peugeot Boxer ab sofort den Drei-Seiten-Kipper Bison an. Der Aufbau stammt vom renommierten Aufbau-Hersteller Scattolini.

Der vielseitige Kipper Peugeot Boxer Bison ist in 12 Versionen mit verschiedenen Motorisierungen, Ausstattungen sowie als Einzel- oder Doppelkabine lieferbar. Der auf Schüttgut spezialisierte Kleinlaster ermöglicht eine Abladung von Schüttgut nach drei Seiten. Die Aufbauten sind nach Aussage von Peugeot durch die leichten Aluminium-Bordwände besonders leicht, was die Nutzlast des Fahrzeugs erhöht. Die seitlich abgerundete Ladefläche sorgt außerdem dafür, dass das Schüttgut nicht so dicht an das Fahrzeug fällt. Die Seitenwände sind 40 cm hoch. Zudem sind die einzelnen Module problemlos und ohne Spezialwerkzeug austauschbar.

 

Der Unterbau des Peugeot Boxer Bison hat laut Peugeot eine besonders hohe Druckkraft und verfügt über vier Kipp-Kugelgelenke, die falsches Abkippen verhindern sollen. Die Kippbrücke ist aus speziellem Stahl mit einer verstärkten Unterkonstruktion aus Traversen gefertigt. Auch ein Anti-Vibrations-System ist integriert.

Umfangreiche Sonderausstattung

Der Scattolini-Aufbau kostet je nach Variante ab 4.853 Euro (zzgl. MwSt.). Der Peugeot Boxer Bison ist mit umfangreichen Sonderausstattungen lieferbar. So kann beispielsweise ein ESP mit Erkennung des Beladungszustandes und Berganfahrhilfe ebenso zugebucht werden wie eine Standheizung, ein deaktivierbarer Beifahrerairbag oder elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel. Auch verschiedene Klima- und Audioanlagen sind lieferbar.

Vopn Bert Schulzki

Quelle: MOTOR-TALK

Avatar von MOTOR-TALK (MOTOR-TALK)
Diesen Artikel teilen: