• Online: 4.974

Nissan Zeod RC in Le Mans - Downsinzing extrem: 400 PS aus drei Zylindern

verfasst am

400 PS aus einem 40 Kilo leichten Dreizylinder-Benziner? Klingt komisch - geht aber dieses Jahr in Le Mans an den Start. Erste Daten zum Nissan-Renner.

Nissan Zeod RC: Der Prototyp soll im Juni bei den 24 Stunden von Le Mans außer Konkurrenz antreten Nissan Zeod RC: Der Prototyp soll im Juni bei den 24 Stunden von Le Mans außer Konkurrenz antreten Quelle: Nissan

Paris – An kleine, aufgeladene Motoren haben wir uns gewöhnt. Aber ein kleiner Dreizylinder mit 400 PS? Das klingt verrückt. Verrückt genug für Nissan Motorsport (Nismo). Genau so ein Motor wird in diesem Juni bei den 24 Stunden von Le Mans an den Start gehen.

Der Reihe nach: Nissan testet in diesem Jahr in Le Mans den Hybrid-Renner Zeod RC im Feld. Erneut besetzt der Hersteller die „Garage 56“, die der Veranstalter für neue Antriebstechnologien reserviert. 2012 trat Nissan hier mit dem „Deltawing“ an.

Anders als die Hybrid-Renner in der LMP1, die Toyota, Porsche und Audi ins Rennen schicken, basiert Nissans Hybridsystem auf Serientechnik. Der Elektroantrieb stammt von dem des Nissan Leaf ab. Er soll dem Zeod RC erlauben, was noch kein Renner in Le Mans schaffte: Er wird eine komplette Rundendistanz 13,629 (Kilometer) elektrisch zurücklegen. Leistungsdaten zum Elektroantrieb hat Nissan noch nicht veröffentlicht.

40 Kilo sind wenig für einen Motor. Wer sie hochhebt, will sie vermutlich trotzdem bald wieder abstellen 40 Kilo sind wenig für einen Motor. Wer sie hochhebt, will sie vermutlich trotzdem bald wieder abstellen Quelle: Nissan Ist der Akku leer, schlägt die Stunde des kleinen Turbo-Dreizylinders. Der Benziner ist winzige 40 Zentimeter lang, 20 Zentimeter breit und 50 Zentimeter hoch, und wiegt lediglich 40 Kilogramm.

Die Höchstdrehzahl des 400 PS starken Mini-Motors beträgt 7.500 U/min, das maximale Drehmoment 380 Newtonmeter. Die spezifische Leistung, rechnet Nissan vor, liegt mit 10 PS/Kilogramm über der der neuen Formel-1-Motoren mit sechs Zylindern und 1,6 Litern Hubraum.

Wie geht es weiter?

Nissan hat mit diesem Motor gute Chancen auf den Titel „Downsizing-Weltmeister“. Was genau aber hat man mit dem Motor vor? „Von diesen Erfahrungen werden auch künftige Nissan Straßenfahrzeuge profitieren“, sagt der Motorsportchef Darren Cox etwas unbestimmt.

Bevor Nissan-Entwickler in den Pubs von Cranfield von einem Micra Nismo mit 400 PS träumen dürfen, muss der Zeod RC erst einmal die Belastungsprobe eines 24-Stunden-Rennens überstehen. 2015 will Nissan dann einen LMP1-Prototypen in der Word Endurance Championship (WEC) an den Start bringen.

In den letzten zwei Jahren starteten in der höchsten Klasse in Le Mans nur noch Audi und Toyota. 2014 wird Porsche erstmals seit 1998 wieder in der Le-Mans-Königsklasse antreten.

Avatar von bjoernmg
Renault
23
Diesen Artikel teilen:
23 Kommentare: