• Online: 2.465

Honda Mean Mower Mk. 2 2018: Erste Bilder, Video, technische Daten - Dieser Mäher soll Rasen mit kleinem r

verfasst am

Wer hat den schnellsten Rasenmäher der Welt? Seit Ende 2015 nicht mehr Honda. Das soll sich in diesem Jahr wieder ändern, mit dem 192 PS starken "Mean Mower" Mk. 2

Swindon – Rasenmäher sind normalerweise nicht böse, außer eventuell zu Gras. Eine Ausnahme war Hondas „Mean Mower“ („böser Mäher“) von 2013. Es wird angesichts des sparsamen Markenauftritts in Deutschland gern vergessen, aber: Die Honda Motor Corporation ist der größte Motorenproduzent der Welt. Neben Autos produzieren die Japaner natürlich Motorräder, aber auch mit großem Erfolg Außenborder, Schneefräsen, Industriemaschinen oder Gartengeräte.

Hier besteht das umfangreiche Angebot zum Beispiel aus Heckenscheren, Laubbläsern und eben: Rasenmähern. Spitzenmodell ist der Rasentraktor HF 2622. Für den Antrieb sorgt ein V2-Benzinmotor mit 688 Kubikzentimetern Hubraum, 18,8 kW Leistung (25 PS) und einem Basis-Listenpreis von gut 6.600 Euro in Deutschland.

Der „Mean Mower“ war da aus anderem, nun ja, Stahl geschweißt. Fahrwerk und Reifen stammten aus einem Quad, der 1,0-Liter-V2-Motorradmotor aus einer Honda VTR Firestorm leistete 109 PS (81 kW). Mähen konnte das Einzelstück auf Basis eines Honda-Mähers HF 2620 zwar immer noch, vor allem aber rasen mit kleinem r: Am 8. März 2014 holte das Honda-Team mit 187 km/h den Titel „schnellster Rasenmäher der Welt“.

Neuauflage mit vier Zylindern

Den Titel hielt Honda nur rund eineinhalb Jahre. Der österreichische Gartengerätehersteller Viking entthronte die Japaner im November 2015 mit einem 408-PS Geschoss. Der grüne Rasentraktor mit Überrollkäfig erreichte auf einem norwegischen Flughafen eine Spitzengeschwindigkeit von 215 km/h.

Den Rekord will Honda nun zurückhaben. Auf Youtube veröffentlichte die britische Honda-Dependance ein Video mit der Ankündigung: Es wird in diesem Jahr einen Mean Mower Mk. 2 geben. Diesmal bauen die Japaner auf ihr Spitzenmodell, den HF 2622. Für den Antrieb sorgt ein Vierzylinder-Motor mit einem Liter Hubraum aus der Honda CBR1000R Fireblade mit 141 KW (192 PS) und 114 Newtonmeter Drehmoment.

Mit dem zweiten Mean Mower will Honda die Rekordmarke von 215 km/h knacken. Fahren soll die ehemalige Kart-Meisterin und Rennfahrerin Jessica Hawkins. Rasen oder rasen? Der Mean Mower kann beides – sonst wird es nichts mit dem Eintrag ins Guinness-Buch.

Video: Mean Mower - Coming Soon!

 

*****

In eigener Sache: Wir verschicken unsere besten News einmal am Tag (Montag bis Freitag) über Whatsapp und Insta. Klingt gut? Dann lies hier, wie Du Dich anmelden kannst. Es dauert nur 2 Minuten.

Avatar von bjoernmg
Renault
34
Hat Dir der Artikel gefallen? 6 von 7 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
34 Kommentare: