• Online: 857

Opel Astra TCR: Neue Rennversion - Dieser Astra kämpft bald gegen viele VW

verfasst am

Der Astra ist noch nicht auf der Straße, da denkt Opel schon an die Rennstrecke. Ein Renn-Astra wird in der TCR-Serie starten – und dort auf Golf, Leon und TT treffen.

Opel Astra TCR: Ab Oktober 2015 will Opel den neuen Renn-Astra testen Opel Astra TCR: Ab Oktober 2015 will Opel den neuen Renn-Astra testen Quelle: Opel

Rüsselsheim – Die Rennserie TCR („Touringcar Racer International Series“) ist jung und klein. 2015 kämpfen zum ersten Mal 43 Autos in 11 Rennen um den Klassensieg. Trotzdem könnte sie bald ein besonders spannendes Duell aufleben lassen: den Klassiker Wolfsburg gegen Rüsselsheim.

Das TCR-Reglement schreibt Zweiliter-Turbomotoren mit maximal 330 PS und einem Drehmoment von 410 Nm vor Das TCR-Reglement schreibt Zweiliter-Turbomotoren mit maximal 330 PS und einem Drehmoment von 410 Nm vor Quelle: Opel In der Rennserie treten fünftürige Kompaktwagen (der Audi TT ist eine Ausnahme), die maximal 90.000 Euro teuer sein dürfen, gegeneinander an. Bisher stammen die meisten aus dem VW-Konzern. Gegen zahlreiche VW Golf, Seat Leon und Audi TT fahren derzeit je fünf Honda Civic und Opel Astra OPC (derzeitige Cup-Version) sowie zwei Ford Focus. Im nächsten Jahr will Opel mit einem speziell abgestimmten Astra mehr Druck machen.

Der neue Renn-Astra wird von der Opel-Motorsport-Abteilung nach dem TCR-Reglement entwickelt. Die Testfahrten sollen im Oktober 2015 beginnen. Details verrät Rüsselheim noch nicht. Allerdings sieht das Reglement Zweiliter-Turbomotoren mit maximal 330 PS und einem Drehmoment von maximal 410 Newtonmetern vor. Die ersten Skizzen zeigen schon jetzt: Wir dürfen uns auf breite Radhäuser, große Auspuffrohre und einen Riesen-Flügel freuen. Und VW auf einen neuen, stärkeren Gegner.

Avatar von granada2.6
Mercedes
68
Hat Dir der Artikel gefallen? 8 von 9 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
68 Kommentare: