• Online: 1.846

Mercedes 300 SL Flügeltürer: Totalschaden - Diese Testfahrt kostet 650.000 Euro

verfasst am

Regelmäßige Wartungen garantieren ein langes Oldtimer-Leben – wenn dabei nichts schief geht: Gestern überschlug sich ein 300 SL bei einer Probefahrt.

Nach dem Unfall: Am Mercedes 300 SL Flügeltürer entstand ein Schaden von 650.000 Euro. Nach dem Unfall: Am Mercedes 300 SL Flügeltürer entstand ein Schaden von 650.000 Euro. Quelle: DPA

Pleidelsheim – Der Mercedes 300 SL Flügeltürer steht wieder auf seinen Rädern. Doch verbeultes Blech, Grasflecke und zersplittertes Glas zeugen von einem schweren Unfall: Der Klassiker von unschätzbarem Wert verlor die Traktion, überschlug sich mehrfach und landete abseits der Straße.

Von der Inspektion in den Graben

Der 26-jährige Unfallverursacher arbeitet in einem Fachbetrieb, der sich auf die Reparatur und Restauration klassischer Mercedes spezialisiert hat. Im Rahmen einer Inspektion fuhr er den Flügeltürer Probe, ein 19-jähriger Azubi begleitete ihn. Auf der Landstraße zwischen Mundelsheim und Pleidelsheim in Baden-Württemberg wurde er leichtsinnig, er lotete die Grenzen des Oldtimers aus.

Nach Polizeiangaben fuhr er zu schnell in eine Kurve und verlor die Kontrolle über den Mercedes. Der Wagen kam von der Straße ab, überschlug sich mehrfach und blieb auf dem Rasen liegen.

650.000 Euro Schaden

Dank des Gitterrohrahmens kamen beide Mercedes-Testfahrer mit einem Schrecken davon. Der dürfte jedoch nicht besonders schnell vergessen sein: Es existieren nur noch wenige der einst 1.400 Mercedes 300 SL Flügeltürer (W 198). Sammler bezahlen über 500.000 Euro für ein Exemplar in ausgezeichnetem Zustand. Der Schaden an dem silbernen SL beträgt nach ersten Schätzungen 650.000 Euro.

Auf Anfrage von MOTOR-TALK wollte sich der Betrieb nicht zu dem Vorfall äußern. Fahrer und Auto sind versichert, aber auf Testfahrten wird der 26-Jährige vorerst verzichten müssen.

Avatar von SerialChilla
Ford
213
Diesen Artikel teilen:
213 Kommentare: