• Online: 3.456

98-Jährige begeht Unfallflucht - Die (Fast-)100Jährige, die einen Unfall verursachte und verschwand

verfasst am

Hier prallen 181 Jahre Auto-Geschichte aufeinander: Eine 98-Jährige rammt den Wagen eines 83-Jährigen und fährt weiter. Nicht mal Blaulicht kann die Dame aufhalten. Sie will nach Hause.

Eine betagte Autofahrerin hat am vergangenen Samstag das Blaulicht im Rückspiegel übersehen Eine betagte Autofahrerin hat am vergangenen Samstag das Blaulicht im Rückspiegel übersehen Quelle: © Rendery - Fotolia.com

Paderborn - Bis zu welchem Alter sind Menschen fahrtüchtig? Diese Frage wird heftig diskutiert. Jetzt sorgt eine alte Dame für neuen Gesprächsstoff: Am vergangenen Samstag nahm die 98-jährige Frau beim Abbiegen einem anderen Autofahrer die Vorfahrt. Sie rammte dessen Auto und fuhr im Anschluss unbeirrt weiter. Warum beging die Frau Fahrerflucht? Sie habe den Vorfall als unwichtig eingestuft, sagte sie später der Polizei, und deshalb sei sie weiter gefahren.

Der 83-jährige Unfallgegner notierte sich das Kennzeichen des Autos und informierte die Polizei. Diese musste nicht lange nach der Flüchtigen suchen: Auf dem Weg zur Unfallstelle kam den Beamten der lädierte Golf samt betagter Fahrerin entgegen. Die Polizisten wendeten und nahmen die Verfolgung auf. Mit Blaulicht und Getöse versuchten die Beamten die Dame zu stoppen. Vergeblich, denn die Dame reagierte weder auf Lichtsignale, Lautsprecher noch auf das Blaulicht. Sie fuhr einfach weiter, bis vor ihre Haustür. Dort parkte sie den Wagen, stieg aus und wunderte sich über die Polizeibeamten. Die hatten hinter ihr angehalten.

Beamte stellen Führerschein sicher

Die überraschte Dame erklärte den Beamten, sie habe weder das Blaulicht noch die Durchsagen wahrgenommen. Die Polizei begründet das so: Die Frau sei offenbar schwerhörig und konnte kaum über ihr Lenkrad schauen. Der Fahrersitz war viel zu tief eingestellt.

Die Paderborner Polizisten nahmen der Frau den Führerschein ab. Sie händigte ihn freiwillig aus. Im Rahmen des Strafverfahrens wegen Fahrerflucht prüft dann das Gericht, ob die alte Dame ihre Fahrerlaubnis zurückbekommt.

Die Dame hat ihre Führerscheinprüfung 1960 bestanden. Bei dem Unfall am vergangenen Samstag wurde weder sie noch der 83-jährige Unfallgegner verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 1.500 Euro.

Avatar von sabine_ST
62
Diesen Artikel teilen:
62 Kommentare: