• Online: 2.624

Toyota TS040 Hybrid: Erstes Bild vom LMP1-Renner - Der Weltmeister mit neuem Gesicht

verfasst am

Toyota hat den LMP1-Renner TS040 Hybrid überarbeitet. Nach einem Doppelsieg in der Saison 2014 soll er mit minimalen Veränderungen den Titel verteidigen.

Titelverteidiger: Toyota tritt 2015 gegen Audi, Porsche und Nissan an Titelverteidiger: Toyota tritt 2015 gegen Audi, Porsche und Nissan an Quelle: Toyota

Köln – Ausgerechnet beim Prestige-Rennen gewann im vergangenen Jahr ein anderer: In Le Mans holte Audi nach 24 Stunden einen Doppelsieg, Toyota fuhr nur auf Rang drei. Dafür rasten die Hybrid-Renner aus Japan in Silverstone, Spa, Fuji, Shanghai und Bahrain allen anderen davon und wurden Doppel-Weltmeister.

In der aktuellen Saison starten die beiden TS040 Hybrid des Toyota Racing Teams deshalb mit den Nummern 1 und 2 – und der Vorgabe, sie zu behalten: Die Japaner kündigen die „Mission Titelverteidigung“ an.

Toyota TS040 Hybrid: Gut 1.000 PS und ein überarbeitetes Fahrwerk

Technisch ändern die Ingenieure nur wenig an der Langstreckenflunder. Das Hybrid-Paket des TS040 leistet weiterhin „mehr als 1.000 PS“. Eine neue Haltbarkeitsregel schreibt maximal fünf Motoren pro Auto für die Saison 2015 vor. Die Japaner sehen das gelassen – der Antrieb habe bereits in den vergangenen drei Jahren diesen Anspruch erfüllt. Zudem habe man die Motoren auf 25.000 Kilometern getestet.

Neu ist die Aerodynamik des TS040: Die Front wird schnittiger und steifer. Hinzu kommt eine überarbeitete Achsaufhängung für die kommenden Rennen.

Am 12. April 2015 startet die Saison in Silverstone. Sébastien Buemi, Anthony Davidson und Kazuki Nakajima steuern den Toyota mit der Startnummer 1. Im Schwesternauto wechseln sich Alex Wurz, Stéphane Sarrazin und Mike Conway ab. Ex-Formel-1-Pilot Kamui Kobayashi unterstützt die Teams als Test- und Ersatzfahrer.

Avatar von SerialChilla
Ford
14
Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 2 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
14 Kommentare: