• Online: 5.697

VW T6 California 2015: Preise, Motoren, Bilder, Ausstattung - Der VW T6 hebt sein Dach

verfasst am

Der VW T6 wird zum Camper: Im California gibt es vier Schlafplätze serienmäßig und gegen Aufpreis viel Camping-Zubehör. Er ist ab sofort bestellbar, für 41.429,85 Euro.

VW T6 California 2015: Ein Bus mit Aufstelldach. VW bietet den T6 ab sofort als Campingbus an VW T6 California 2015: Ein Bus mit Aufstelldach. VW bietet den T6 ab sofort als Campingbus an Quelle: VW Nutzfahrzeuge

Hannover – VW Nutzfahrzeuge (VWN) bietet den T6 ab sofort auch als California an. Die Camper-Variante des Multivan bietet bis zu sieben Sitz- und fünf Schlafplätze. Serienmäßig gibt es ein manuelles Aufstelldach und vier Schlafplätze. Zwei befinden sich wie beim Vorgänger unter dem Dach auf einem ausklappbaren Doppelbett (Maße: 1,2 x 2,0 m). Die anderen beiden entstehen durch Umklappen der Sitzbank im Heck.

VW T6 California: Camper mit drei Ausstattungsvarianten

Serienmäßig bei California Coast und Ocean: Küchenzeile mit Spülbecken und Gaskocher Serienmäßig bei California Coast und Ocean: Küchenzeile mit Spülbecken und Gaskocher Quelle: VW Nutzfahrzeuge Die Basisversion trägt weiterhin den Namenszusatz „Beach“. Sie kostet mindestens 41.429,85 Euro (inklusive Mehrwertsteuer) und hat serienmäßig integrierte Rollos sowie drehbare Vordersitze an Bord. Die Ausstattungslinie „Comfortline“ entfällt und wird durch die optionalen Pakete „Coast“ und „Ocean“ ersetzt.

Im VW T6 California Coast gibt es serienmäßig eine Möbelzeile aus Aluminium, fünf Sitzplätze, eine Küche mit Spülbecken, eine Kühlbox mit 42 Litern Volumen und einen Gaskocher. Im Basispreis von 50.450,50 Euro ist zudem eine Ladevorrichtung für die Fahrzeugbatterien mit 230 Volt enthalten. Das Top-Modell Ocean kostet mindestens 57.780,45 Euro und startet mit Standheizung, Kleiderschrank und Frisch- sowie Abwassertank.

VWN bietet den T6 California mit sechs Diesel- und Benziner-Motoren mit je 2,0 Litern Hubraum an. Sie leisten 84 bis 204 PS und verbrauchen laut NEFZ-Norm 6,3 bis 9,3 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer. Eine Multikollisionsbremse gibt es im California serienmäßig. LED-Scheinwerfer, Abstandstempomat, Müdigkeitserkennung und automatisches Fernlicht kosten Aufpreis.

Nachfolger des Westfalia-Campers

Seit 1989 verkauft VW den Bus auch als California. Er basierte zunächst auf einem Camping-Umbau von Westfalia. Der Zulieferer war bis 2003 für die Modifikationen verantwortlich. Seit der fünften Bus-Generation baut die VW-Tochter Autovision die Fahrzeuge um. Neben dem ausklappbaren Dach gab es in den Baureihen T3 und T4 Versionen mit höherem Aufbau. Im Vergleich zum Vorgänger stieg der Basispreis des California beim T6 um gut 3.000 Euro.

Avatar von SerialChilla
Ford
55
Hat Dir der Artikel gefallen? 7 von 9 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
55 Kommentare: