• Online: 2.568

Abt Audi S8 Plus: Fahrbericht - Der schnelle Audi aus dem Allgäu

verfasst am

Aus dem schönen Allgäu kommt der schärfste S8: Beim Tuner Abt wird aus der Luxuslimousine ein Zwei-Tonnen-Beschleunigungsmonster. 735 PS und 920 Nm im Fahrbericht.

Schwarzer Fiesling: Abt verordnet dem Audi S8 735 PS und 920 Newtonmeter Drehmoment Schwarzer Fiesling: Abt verordnet dem Audi S8 735 PS und 920 Newtonmeter Drehmoment Quelle: Abt

Von Stefan Grundhoff

Kempten - Das Allgäu ist schön. Landwirtschaft und Touristen, die Sport, Ruhe und Entspannung suchen fühlen sich hier wohl. Kaum zu glauben, dass hier eine Wuchtbrumme wie der Audi S8 Plus noch gewaltiger, schärfer und heißer gemacht wird. Als ob 605 PS und 700 Newtonmeter maximales Drehmoment nicht ausreichen würden: Der Allgäuer Tuner Abt verpasst dem Top-A8 eine satte Leistungsspritze.

Dabei gibt es für Abts Audi S8 optisch nur ein kleines Plus. Anders als Abts Q7 oder RS6 sieht der S8 beinahe aus wie ein normales Serienmodell. Die 21-Zöller deuten zwar darauf hin, dass der Fahrer eventuell gerne gesehen wird, die 130 Mehr-PS verraten sie aber längst nicht. Sie zeigen nur etwas mehr von der Keramikbremsanlage zeigen als der Serienradsatz.

Inklusive Leistungsspritze und Eintragung kostet der Abt S8 schnell 175.000 Euro oder mehr Inklusive Leistungsspritze und Eintragung kostet der Abt S8 schnell 175.000 Euro oder mehr Quelle: Abt Aus seinen vier Litern Hubraum schaufelt der Biturbo-Achtzylinder 735 PS und 920 Nm maximales Drehmoment – das bereits bei knapp über 2.000 U/min zur Verfügung steht. Rein technisch könnte dieser Audi S8 locker 350 km/h erreichen. Mit Rücksicht auf die Hochgeschwindigkeitsreifen wird der zwei Tonnen schwere Allradkoloss bei 320 km/h abgeregelt.

Die Achtgang-Automatik müht sich

Damit fährt dieser Abt S8 zwar schneller als BMW M5, M 760 Li, Mercedes AMG S 65 AMG oder AMG S 63 4matic. Aber bei sanfter Fahrt auch so unspektakulär, wie er von außen aussieht. Je nach Fahrprogramm brabbelt die Auspuffanlage etwas sonorer und aggressiver vor sich hin. Solange man seinen Gasfuß diszipliniert.

Auch im Innern ist vieles aus dem Serien-Audi vertraut: die Lederstühle, die wertige Verarbeitung und die in die Jahre gekommenen Anzeigen und Bedienelemente. Im letzten Jahr vor seiner Ablösung hat der Oberklasse-Audi deutlichen Nachholbedarf auf Mercedes S-Klasse und BMW 7er.

Auf die Fahrleistungen trifft das in diesem Fall nicht zu. Ab 2.500 Touren dröhnt die Abgasanlage los, als gäbe es kein Halten mehr. Und es gibt kein Halten mehr. Da interessiert der sinnfreie Autoquartett-Wert (0 auf Tempo 100 in 3,3 Sekunden) nur am Rande. Das Gefühl ist entscheidend.

Der Abt S8 bietet Geschwindigkeit so pur, das beeindruckt selbst Sportwagenfahrer. Trotz Allradantrieb und breiten Walzen hat er Mühe, seine Leistung auf die Straße zu bekommen. Die Achtgang-Automatik versucht, das Monster-Drehmoment sinnvoll in Vortrieb zu verwandeln. Greifen die Dunlop-Gummis, fliegen Häuser, Straßenschilder und Verkehrspfosten nur so vorbei. Ein bisschen donnert man durchs Allgäu wie Captain Kirk durchs All. Gefühlt.

Preis: 24.555 Euro ohne Auto

Dabei kann die Luxuslimousine nicht überspielen, dass sie locker zwei Tonnen wiegt, mehr als fünf Meter lang ist und bei aller Dynamik „nur“ über vier Liter Brennraum verfügt. Der V8 könnte ein Hubraumplus bei diesen Leistungsausbrüchen durchaus vertragen.

Der Tacho geht bis 320 - und so schnell fährt das Auto auch, wenn man es lässt Der Tacho geht bis 320 - und so schnell fährt das Auto auch, wenn man es lässt Quelle: Abt Doch am Abt Audi S8 Plus beeindrucken auch die Gegensätze: Wer kann schon von sich behaupten, mit 735 PS und bis zu 320 km/h über die Autobahnen zu fräsen - und bei Bedarf drei weitere Passagiere einladen und ordentlich Gepäck im 520 Liter großen Laderaum verstauen zu können?

Der Realverbrauch irgendwo zwischen 12 und 16 Litern erscheint da fast günstig. Ärgerlicher schon eher, dass die maximale Leistung nur mit Premium-Kraftstoff der 102-Oktan-Liga zur Verfügung steht. Die Normalversion des S8 Plus kommt mit 98 Oktan aus.

Wer das komplette Abt-Paket mit maximaler Allgäu-Power einbauen will, muss dafür samt TÜV-Eintragung 24.555 Euro investieren – zusätzlich zum Preis des Basisautos (145.800 Euro). Macht mit ein paar Extras schnell 175.000 Euro – oder ein paar Tausender mehr. Wer die mitbringt, dem setzt Abt kaum Grenzen. Außer der bei Tempo 320.

Technische Daten: Abt Audi S8 Plus

  • Hubraum: 3993 ccm
  • Motor: V8 Doppelturbo
  • Leistung; 541 kW / 735 PS
  • Max. Drehmoment: 920 Nm ab 2.250 U/min
  • Höchstgeschwindigkeit: 320 km/h
  • Beschleunigung 0 auf 100 km/h: 3,3 Sekunden
  • Leergewicht: 1.975 kg
  • Preis: ca. 175.000 Euro

 

Quelle: Stefan Grundhoff; press-inform

Avatar von MOTOR-TALK
125
Hat Dir der Artikel gefallen? 11 von 19 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
125 Kommentare: