• Online: 6.607

Volkswagen Caddy Maxi: Neu in Genf - Der große Caddy kommt ohne kleine Motoren

verfasst am

Neues Modell oder nur großes Facelift? Der VW Caddy bleibt ein robustes Stück Starrachsmobilität, und noch etwas bleibt: Die lange Version mit "Maxi"-Radstand.

VW Caddy Maxi: Die lange Version des Hochdachkombis gibt es nicht mit den Einstiegsmotoren der kurzen Variante VW Caddy Maxi: Die lange Version des Hochdachkombis gibt es nicht mit den Einstiegsmotoren der kurzen Variante Quelle: Volkswagen Nutzfahrzeuge

Hannover – „Mach es maxi“ klingt nach dem Slogan einer Burgerkette. Doch Maxi kriegt man traditionell auch bei Volkswagen Nutzfahrzeuge: Etwa ein Drittel der Caddy-Kunden entscheiden sich für den langen Radstand.

Logisch, dass es auch vom neuen Caddy wieder eine Maxi-Version gibt. Im Vergleich zur Kurzversion legt der Hochdachkombi um 47 Zentimeter zu, der Radstand wächst um 32 Zentimeter. Das schafft in erster Linie mehr Platz: Mit allen drei Sitzreihen bietet der Maxi noch 530 Liter Kofferraum, gegenüber mickrigen 190 Liter im kurzen Caddy.

Der maximale Stauraum beträgt 4,7 Kubikmeter statt 3,2 Kubikmeter. Auch die Zuladung wächst um etwas mehr als 100 Kilo auf maximal 1.005 Kilogramm inklusive Fahrer.

Motoren: VW streicht die Schwächsten

Auch bei drei Sitzreihen bleibt beim Maxi noch ein nutzbarer Kofferraum Auch bei drei Sitzreihen bleibt beim Maxi noch ein nutzbarer Kofferraum Quelle: Volkswagen Nutzfahrzeuge

Beim Maxi-Caddy streicht VW aus Gewichtsgründen den schwächsten Benziner und den schwächsten Diesel aus dem Motorenprogramm. Die Basis beim Caddy Maxi bildet daher der 1,0-Liter-Dreizylinder mit 102 PS, daneben gibt es einen 1,4-Liter-Benziner mit 125 PS. Drei 2,0-Liter-Diesel zwischen 102 PS und 150 PS komplettieren das Motorenprogramm.

Bei der Ausstattung erwarten wir keine Abweichungen zwischen Caddy und Caddy Maxi. Hier wie dort baut VW zusätzliche Airbags, Notbremsfunktion und gegen Aufpreis auch Abstandstempomat, Rückfahrkamera und Co ein.

Preisliste noch im März

Als Kastenwagen kostet der Caddy Maxi mindestens 18.590 Euro netto. Die Pkw-Version startet bei 18.960,00 Euro netto (22.562,40 Euro brutto). Der schwächste Diesel mit 102 PS kostet im Maxi-Caddy rund 23.500 Euro (brutto).

Eine detaillierte Preisliste für den neuen Caddy will VW in den nächsten Wochen vorlegen. Bis dahin sind, wegen abweichender Motorisierungen, die Basispreise von Caddy und Caddy Maxi nicht vergleichbar. Bisher betrug der Preisabstand von kurz zu lang rund 2.000 Euro. Ausgeliefert werden beide Varianten ab Juni.

Avatar von bjoernmg
Renault
26
Hat Dir der Artikel gefallen? 5 von 5 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
26 Kommentare: