• Online: 3.620

Ford Mondeo Turnier 2,0 Hybrid (2019): Erste Infos zum Kombi - Der Ford Mondeo packt den Akku in den Rucksack

verfasst am

Der Ford Mondeo war als Hybrid bislang wenig erfolgreich. Das Problem lag wohl jenseits der Rücksitze. Künftig kommt der Elektrifizierte als Kombi "Turnier" - endlich.

In der ersten Jahreshälfte 2019 bietet Ford sein Hybrid-Modell für die Mittelklasse auch in einer Kombi-Variante an: Der Ford Mondeo Turnier 2,0 Hybrid verbraucht laut Hersteller 4,8-Liter auf 100 Kilometer. Die Systemleistung liegt bei 187 PS In der ersten Jahreshälfte 2019 bietet Ford sein Hybrid-Modell für die Mittelklasse auch in einer Kombi-Variante an: Der Ford Mondeo Turnier 2,0 Hybrid verbraucht laut Hersteller 4,8-Liter auf 100 Kilometer. Die Systemleistung liegt bei 187 PS Quelle: Ford - spx

Köln – In Europa muss ein Mittelklasse-Modell vor allem Platz bieten. Modelle ohne Kombi-Heck haben es am Markt schwer. Die seit 2014 angebotene Hybrid-Variante des Ford Mondeo und ihr überschaubarer Markterfolg könnten hier ihre Ursache haben: Nur 52 der im Vorjahr verkauften 16.100 Mondeo kamen laut KBA mit E-Einheit. Es gab keinen Hybrid-Kombi.

Klar, die 4,8-Liter auf 100 Kilometer laut Herstellerangabe werden im Bordcomputer längst nicht auf jeder Fahrstrecke aufleuchten. Doch ein einigermaßen sparsames Modell mit 187 PS Systemleistung und Raum jenseits der zweiten Sitzreihe hätte Familien und Geschäftsreisenden gefallen. Allein, als Hybrid gab es gab ausschließlich die klassische Limo. Nun kündigte Ford den Mondeo der aktuellen, fünften Generation als 2,0 Hybrid Turnier an.

Marktstart im Frühjahr 2019

Als Limousine war der Ford Mondeo 2,0 Hybrid auf dem deutschen Markt mäßig erfolgreich. Der Kombi "Turnier" hat hierzulande bessere Chancen Als Limousine war der Ford Mondeo 2,0 Hybrid auf dem deutschen Markt mäßig erfolgreich. Der Kombi "Turnier" hat hierzulande bessere Chancen Quelle: Ford Technisch entspricht der elektrifizierte Turnier der bislang gewohnten Variante. Der 140 PS starke Vierzylinder-Benziner läuft im Atkinson-Zyklus. Das in Zusammenarbeit mit dem E-Motor generierte Moment wird über ein stufenloses CVT-Getriebe an die Vorderräder weitergereicht. Der Verbrenner muss praktisch keine Nebenaggregate antreiben: Klimaanlage, Kühl- und Vakuumsysteme funktionieren auf elektrischer Basis, sie werden direkt aus der Lithium-Ionen-Batterie mit einer Kapazität von 1,4 Kwh gespeist.

Ford montiert den Akku unterhalb des Kofferraumbodens. Damit passen ins Heck dieses Turnier wohl nicht die vom regulären Mondeo Kombi gewohnten bis zu 1.605 Liter. Noch beziffert Ford das Ladevolumen des 2,0 Hybrid Turnier nicht. Die Hybrid-Limousine fasst lediglich 383 Liter, der reine Verbrenner deren 525. Viele werden in diesem Hybrid dennoch eine sinnvolle Alternative zum Diesel erkennen. Der Marktstart erfolgt in der ersten Jahreshälfte 2019.

Noch nennt Ford keine Preise. Folgen die Kölner ihrer bisherigen Preispolitik, ist der Einstieg schnell kalkuliert: Üblicherweise kosteten Turnier-Modelle (u. a.) beim Mondeo exakt 1.000 Euro mehr. Die elektrifizierte Limousine startet aktuell bei 36.550 Euro.

In eigener Sache: Du willst regelmäßig die besten Auto-News lesen? Dann abonniere unseren wöchentlichen E-Mail-Newsletter oder täglichen Whatsapp-Newsletter (Mo-Fr). Es dauert nur 1 Minute.

Avatar von SvenFoerster
112
Hat Dir der Artikel gefallen? 7 von 7 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
112 Kommentare: