• Online: 1.345

Weltrekord: Einparken im Drift - Der Einpark-Weltrekord geht nach China

verfasst am

Der chinesische BMW-Testfahrer Han Yue holt sich den Einpark-Weltrekord im Guinness-Buch zurück: Er driftete mit einem Mini in eine Parklücke mit acht Zentimetern Spielraum.

Nur acht Zentimeter Spielraum: Testfahrer Han Yue hat den Einpark-Weltrekord geknackt Nur acht Zentimeter Spielraum: Testfahrer Han Yue hat den Einpark-Weltrekord geknackt Quelle: Guinness World Records / Youtube

Chongqing/China – Gute Einparkfähigkeiten beeindrucken heute niemanden mehr: Seit einigen Jahren messen Assistenzsysteme Parklücken aus und steuern die Autos selbstständig hinein. Dabei benötigen sie weniger als einen Meter zusätzlichen Platz und parken sicherer als viele Verkehrsteilnehmer.

So präzise wie Han Yue parkt aber keine Software: Der chinesische BMW-Testfahrer hat einen neuen Rekord für die engste Parklücke aufgestellt. Sie war nur acht Zentimeter länger als sein Mini Cooper.

Rekord-Parken: Han Yue aus China driftet in die Lücke

Seit einigen Jahren streiten Hue, John und Alastair Moffat aus England und der deutsche Ex-Formel-3-Pilot Ronny Wechselberger um den Rekord. 2012 stand Hue bereits im Guinnes-Buch – er zirkelte sein Auto damals in eine Lücke mit 15 Zentimetern Spielraum. Die Moffat-Brüder unterboten den Wert mit 13,1 Zentimetern, Wechselberger legte mit zehn Zentimetern nach. Zuletzt war Alstair Moffats Parklücke nur 8,6 Zentimeter länger als sein Auto.

Gestern gaben die Offiziellen von Guinness bekannt, dass Hue wieder der aktuelle Rekordhalter ist. Nebenbei knackte der Chinese noch einen zweiten Bestwert: Er driftete zehnmal in einer Minute um ein Auto, das auf zwei Rädern fuhr.

Avatar von SerialChilla
Ford
9
Hat Dir der Artikel gefallen? 4 von 8 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
9 Kommentare: