• Online: 6.521

VW Amarok Facelift: Erste Bilder - Der Amarok wird SUViger

verfasst am

Volkswagen liftet nach rund sechs Jahren den Amarok. Äußerlich ändert sich nur wenig, wie erste Skizzen zeigen. Doch innen und unter der Haube tut sich was beim Pick-up.

Andere Schürze und etwas geänderte Leuchten - fertig ist das Facelift des VW Amarok Andere Schürze und etwas geänderte Leuchten - fertig ist das Facelift des VW Amarok Quelle: Volkswagen

Hannover – Mehr SUV, weniger Arbeitstier. Dahin geht die Reise beim VW Amarok, doch im Grunde ändert sich äußerlich wenig mit dem Facelift des VW-Pick-ups. Erste Skizzen, die die Nutzfahrzeugtochter von VW veröffentlicht hat, zeigen eine geänderte Front mit neuer Schürze und etwas modernisierten Leuchten. Die Heckansicht deutet leicht veränderte Rückleuchten an. Außerdem sollen die Reifengrößen über die gesamte Palette angehoben werden.

Gravierende Änderungen erfährt der VW Amarok mit der Modellpflege im Innenraum, hier rückt er näher an die Pkw von VW Gravierende Änderungen erfährt der VW Amarok mit der Modellpflege im Innenraum, hier rückt er näher an die Pkw von VW Quelle: Volkswagen Deutlich umfassender fallen die Änderungen im Innenraum aus. Der Amarok nähert sich dem VW-Pkw-Design. Rechteckige statt runder Lüftungsdüsen, eine Zierleiste, die die Horizontale betont, Infotainmentsystem und die Bedieneinheit mit den drei großen, runden Knöpfen in der Mittelkonsole, dürften VW-Fahrern vertraut sein.

Ein V6-Diesel für mehr Drehmoment

Ob sich die Materialqualität dem Pkw-Standard annähert, muss man abwarten. VW lässt wissen, dass Kundengruppen angesprochen werden sollen, „die sich bislang im klassischen SUV-Segment bedienen“.

Wichtige Änderungen gibt es bei der Technik. Bisher fährt der Amarok nur mit Vierzylindern-Dieseln, die zwischen 140 PS und 180 PS leisten. Künftig wird wohl ein V6 mit 3,0 Litern Hubraum zum Einsatz kommen. Der dürfte aus dem Audi-Regal stammen und wurde schon in verschiedenen Showcars eingesetzt. Offiziell sagt VW noch nichts zu den Motoren, doch wir rechnen mit etwa 218 PS und rund 600 Newtonmetern Drehmoment.

Erste Bilder des fertigen Serienmodells und konkrete Infos zur Modellpflege erwarten wir für Anfang Mai.

VW Amarok V6 TDI Facelift 2016: Motoren, Bilder, Marktstart

Avatar von HeikoMT
79
Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 6 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
79 Kommentare: