• Online: 1.471

Opel Exclusive: Premium-Programm von Opel - Das Auto passend zur Handtasche

verfasst am

Opel kündigt in Genf eine neue Individualisierungslinie an: Unzählige Farben und Veredelungen sollen bald für einige Opel-Modelle lieferbar sein.

Die neue Linie "Exclusive" startet im Opel Insignia und orientiert sich am Optionskatalog des kleinen Opel Adam Die neue Linie "Exclusive" startet im Opel Insignia und orientiert sich am Optionskatalog des kleinen Opel Adam Quelle: Opel

Genf – Man muss es so sagen, viele Fragen an Opel haben auf dem diesjährigen Genfer Salon nur am Rande mit Autos zu tun. Was ein bisschen unfair ist, denn mit dem Crossland X und dem Insignia hat Opel gleich zwei spannende Messepremieren im Gepäck.

Bei einer modellübergreifenden Premiere orientiert sich Opel am Konkurrenten Ford. Auch der verortet sich eher bei Brot-und-Butter-Autos, bietet mit „Vignale“ aber ein Premium-Programm für höhere Budgets an.

Bei Opel heißt das Äquivalent demnächst „Exclusive“. Opel sieht das neue Programm, das nicht auf ein bestimmtes Modell festgelegt ist, als „Individualisierungsprogramm“. Mit individuellen Wünschen kennt sich Opel aus, seit dem Adam – und bietet künftig auch für andere Modelle „unendlich vielen Farboptionen“ und sogar „einzigartige“ Lackierungen als Einzelauftrag.

Das Auto farblich passend zur Handtasche der Frau oder dem Logo des Arbeitgebers? Kein Problem, sagt Opel. Wählbar sind außerdem drei verschiedene Lackiermethoden: Ein Dreischicht-Verfahren, Metallic und Pearl. Daneben umfasst das neue Programm weitere Bestandteile wie eine deutlich höhere Zahl an Lederbezügen, Felgen oder Dekoren als bislang. Außerdem verspricht Opel eine neue Online-Konfigurationserfahrung in 4K.

Avatar von bjoernmg
Renault
19
Hat Dir der Artikel gefallen? 6 von 10 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
19 Kommentare: