• Online: 5.333

Gaming News

C.A.R.S.: Erste Fahrzeuge lizenziert, "The Stig" schon jetzt beeindruckt

verfasst am

Slightly Mad Studios hat für seine Rennsimulation C.A.R.S. die ersten lizenzierten Fahrzeuge bekannt gegeben - positives Feedback zur Fahrphysik der Pre-Alpha-Version von "The Stig".

Nachdem Slightly Mad Studios vor zweieinhalb Wochen bereits die ersten Strecken für C.A.R.S. lizenzieren konnte, hat das Entwicklerstudio nun bekannt gegeben, dass man die Nutzungsrechte für fünf Fahrzeuge, darunter der GUMPERT apollo sport, Palmer Jaguar JP-LM, Ariel Atom, Ariel Atom Mugen und Ariel Atom V8, erworben hat. Zahlende Teammitglieder werden in den kommenden Entwicklerbuilds eine erste Gelegenheit erhalten die Fahrzeuge auszuprobieren und Feedback dazu abzugeben.

Des Weiteren hat sich Ben Collins, der auch als ehemaliger "The Stig" aus der BBC-Fernsehshow Top Gear bekannt und selbst als Rennfahrer aktiv ist, beeindruckt vom Fahrgefühl gezeigt. Collins, der das Slightly Mad Studios-Team als Physics and Handling Consultant unterstützt, vergleicht die Qualität der Pre-Alpha-Version mit den von Formel-1-Teams und Herstellern verwendeten professionellen Simulatoren und stellt der Community Assisted Racing Simulation dabei ein gutes Zeugnis aus.

"Mein Eindruck von dieser Sim ist der, dass die Physik sehr ähnlich zum Le Mans-/F1-Simulator ist den wir in diesem Jahr bei Wirth Research für die Le Mans-Serie genutzt haben - und der ist wirklich eindrucksvoll. Die Grafik ist mega und der Realismusgrad der Strecken ist für solch eine frühe Entwicklerversion schon sehr hoch. Wenn das die Anfänge sind, könnte das Endprodukt wirklich unglaublich werden", wird Collins von Slightly Mad Studios zitiert.

 

Quelle: Speedmaniacs

Avatar von Speedmaniacs
5
Diesen Artikel teilen:
5 Kommentare: