• Online: 5.511

Induktives Laden: BMW-Plug-in-Hybrid 530e iPerformance - BMW bringt kabelloses Laden unters Auto

verfasst am

Laden ohne Stecker: Was bei Handys geht, funktioniert prinzipiell auch beim Auto. BMW bietet eine induktive Lade-Platte für den Plug-in-Hybrid BMW 530e iPerformance.

Ab sofort bietet BMW induktives Laden ab Werk an. Das Carpad für den BMW 530e kann auch im Freien installiert werden Ab sofort bietet BMW induktives Laden ab Werk an. Das Carpad für den BMW 530e kann auch im Freien installiert werden Quelle: BMW

München - Im großen Maßstab ist es eine Zukunftsvisio, die zwei große Probleme der E-Mobilität lösen könnte: Mangelnde Reichweite und zu wenig Ladesäulen. Doch so groß ist der Maßstab längst noch nicht. Zunächst mal geht es beim induktiven Laden um Komfort. Komfort für Plug-in-Hybrid-Fahrer. BMW bringt im Juli eine Ladestation ohne Kabel für den 530e iPerformance auf den Markt.

Das induktive Ladesystem besteht aus zwei Teilen. Eine Platte ("Groundpad") wird fest auf dem Boden des heimischen Stellplatzes installiert, das Gegenstück dazu ("Carpad") baut BMW direkt ab Werk an den Unterboden des Autos. Der Kunde muss dann nur noch über die Platte fahren, das Auto ausschalten und der Ladevorgang beginnt automatisch. Das Groundpad kann sowohl drinnen in der Garage, als auch draußen installiert werden. Alle Komponenten seien vor Witterungseinflüssen geschützt, so BMW. Außerdem schaltet das System sofort ab, wenn es Fremdkörper registriert.

In 3,5 Stunden soll der Akku des Plug-in-Hybrids 530e iPerformance induktiv gefüllt werden In 3,5 Stunden soll der Akku des Plug-in-Hybrids 530e iPerformance induktiv gefüllt werden Quelle: BMW Bei einem Abstand von maximal acht Zentimetern zwischen Fahrzeug und Ladeplatte baut sich ein elektromagnetisches Feld auf, über das die Hochvoltbatterie im Fahrzeug geladen wird. Die Ladeleistung liegt bei maximal 3,2 kW, womit der Akku des 530e in rund 3,5 Stunden voll sein soll. Ist der Akku voll, schaltet sich das System selbständig ab. An einer herkömmlichen Haushaltssteckdose lädt man üblicherweise mit rund 2,3 kW. BMW verspricht einen Wirkungsgrad von 85 Prozent, womit das induktive Laden recht nah am Laden mit Kabel ist. Hier geht man von einem Wirkungsgrad von 92 Prozent aus.

BMW bietet Wireless Charging als Leasing-Sonderausstattung zunächst in Deutschland an. Dann folgen sukzessive Großbritannien, die USA, Japan und China. Der Preis des ab Werk verbauten "Carpad" beträgt 890 Euro, das Groundpad kostet 2.315 Euro.

*****

In eigener Sache: Wir verschicken unsere besten News einmal am Tag (Montag bis Freitag) über Whatsapp und Insta. Klingt gut? Dann lies hier, wie Du Dich anmelden kannst. Es dauert nur 2 Minuten.

Avatar von HeikoMT
119
Hat Dir der Artikel gefallen? 6 von 12 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
119 Kommentare: