• Online: 1.357

Weitere Hersteller News

Bentley präsentiert Mulsanne mit Mulliner Driving Specification

verfasst am

Bentley wird sein Flaggschiff Mulsanne auf dem Genfer Salon mit der Mulliner Driving Specification präsentieren. Die verspricht markant-sportliches Design sowie Fahrwerk.

Kotflügel im Mulliner-Design Kotflügel im Mulliner-Design Der neue Mulsanne Mulliner Driving Specification wird den bewährten 6,75-Liter-V8-Motor mit Biturbo besitzen, der ihn mit 512 PS und einem Drehmoment von 1020 Newtonmetern in 5,3 Sekunden von null auf 100 Km/h beschleunigt. Jetzt soll dieser Sportlichkeit auch optisch Rechnung getragen werden. Dafür sorgt mit Mulliner die hauseigene Abteilung für Sonderanfertigungen.

Im Mulliner Mulsanne verfügt das adaptive Fahrwerkssystem, das Dämpfer und Lenkung auf die Fahrsituation abstimmt, über einen zusätzlichen „Sport“-Modus. Dieser soll Traktion, Karosseriebewegungen und Lenkverhalten optimieren, ohne den Fahrkomfort zu beeinträchtigen. "Sportlich und bequem" soll im Hause Bentley keinen Widerspruch darstellen. In den Kotflügeln platzierte Luftauslässe in der Form des „Flying-B“-Emblems und 21-Zoll-Leichtmetallräder mit Titanverschlüssen aus dem Rennsport unterstützen den sportlichen Anspruch.

Sportlich und doch Standesgemäß

Optionaler Luxus Optionaler Luxus Im Innenraum bleibt es selbstverständlich edel: mit Rautenmuster abgestepptes Leder und handgefertigte Bedienelemte sind im Mulliner-Modell Standard. Im Zuge der Sportlichkeit gibt es hier aber aus gelochtem Leichtmetall gefertigte Gas- und Bremspedale und Mulliner-Einstiegsleisten.

Zusammen mit der Mulliner Driving Specification führt man für alle Mulsanne neues, optionales Ausstattungszubehör ein: Neben einem Schiebedach kann ein Flaschenkühler geordert werden, der sich hinter einer satinierten Glastür verbirgt. Drei mundgeblasene und handgeschliffene Champagnergläser aus Bleikristall gibt es ohne Aufpreis dazu.

Getrunken wird der Champagner aber bitte nicht während der Fahrt. Es sei denn, man hat einen vortrefflich zumBentley passenden Chauffeur. Der könnte sich dann auch an der neuen, sportlichen Pedalerie erfreuen.

(bo)

 

Quelle: MOTOR-TALK

Avatar von MOTOR-TALK (MOTOR-TALK)
37
Diesen Artikel teilen:
37 Kommentare: