• Online: 6.553

„mobile.de Heads Up“: Neues Youtube-Magazin von mobile.de - Autokino

verfasst am

Neues aus der MOTOR-TALK-Redaktion: Für mobile.de machen wir ein Youtube-Automagazin. Die erste Ausgabe von „mobile.de Heads Up“ ist online.

"mobile.de Heads Up": Die erste Ausgabe unseres Youtube-Automagazins ist online "mobile.de Heads Up": Die erste Ausgabe unseres Youtube-Automagazins ist online Quelle: mobile.de

Friedrichshain – Youtube ist ja sowas wie das Fernsehen von heute. Mit hipperen Stars als sie das Fernsehen je hatte. Youtuber sind hipper als hip. Das lässt sich sogar mit Zahlen belegen. Mit Zahlen vom Fernsehen zum Beispiel: Laut einer Studie von ZDF und ARD guckten sich im vergangenen Jahr 26 Prozent der Bevölkerung online Videos an. Täglich. Bei den 14- bis 29-Jährigen waren es sogar 58 Prozent. Tendenz: steigend.

Wir können diesem Filmeschaffen nicht einfach nur zuschauen. Logisch: Ein Teil des geteilten Berliner Headquarters von mobile.de liegt mitten im szenigen Hipster-Bezirk. Das Berghain ist quasi nur zwei Youtube-Filmchen entfernt. Und mal im Ernst: Youtube hat mehr als 1 Milliarde Nutzer. Wie soll man das ignorieren!

"mobile.de Heads Up": Das Youtube-Automagazin

Darum, Trommelwirbel, produzieren wir ab sofort und völlig unverbindlich (macht man so als Youtuber) unser erstes eigenes Youtube-Automagazin. Mit unseren Redakteuren vor der Kamera und der gesammelten Community- und Redaktionskompetenz dahinter.

Wir wollen ein bisschen von dem zeigen, was wir im Alltag tun und aufschreiben. Quasi ein Best of der vergangenen ein, zwei Wochen MOTOR-TALK-Redaktion. Das Magazin trägt trotzdem den Namen der Mutter und heißt „mobile.de Heads up“. Die Gründe dafür sind vielfältig und gut. Der Wichtigste ist: Es geht vor allem um Autos, weniger nur um Nachrichten oder Diskussionen. Und Autos findet man bei uns eben am Besten bei mobile.de.

In der ersten Ausgabe zeigen wir das Duell der Antriebe in der Kompaktklasse: Quermotor und Vorderradantrieb gegen Längsmotor und Hinterradantrieb, dargestellt durch VW Golf 1.5 TSI und BMW 118i. Außerdem haben wir einen Fahrzeugaufbereiter besucht und uns erklären lassen, wie man am besten mit Fliegendreck und Läusemist umgeht. Auch ein Volvo P1800, besser bekannt als Schneewittchensarg, spielt eine kleine Rolle.

Das Magazin soll ab jetzt und in Zukunft schnell und leicht konsumierbar sein. Es soll Lust machen und alle Zuschauer etwas unterhalten. Mit unserem Lieblingsthema: Autos.

Wie oft, wie viel „mobile.de Heads Up“ wir produzieren, das können wir noch gar nicht so ganz genau sagen. Wir probieren was geht, wie Ihr es findet. Typisch Youtuber eben. Was wir aber klar sagen können: Umso besser es die Zuschauer finden, umso mehr machen wir. Da sind wir ganz altmodisch.

Avatar von HeikoMT
43
Hat Dir der Artikel gefallen? 12 von 26 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
43 Kommentare: