• Online: 5.929

Dekra-Gebrauchtwagenreport 2015 - Auf diese Gebrauchten ist Verlass, findet die Dekra

verfasst am

Die Prüforganisation Dekra hat 15 Millionen Hauptuntersuchungen ausgewertet. Das Ergebnis: Die Mercedes E-Klasse ist der beste Gebrauchtwagen aller Klassen.

Die Mercedes E-Klasse wurde von der Dekra erneut zum besten Gebrauchtwagen aller Klassen gekürt Die Mercedes E-Klasse wurde von der Dekra erneut zum besten Gebrauchtwagen aller Klassen gekürt Quelle: Daimler

Stuttgart – Die meisten Gebrauchtwagenkäufer sehen bei einer Fahrzeuginspektion so viel wie beim Blick in eine Glaskugel. Wer keinen fachkundigen Kumpel in seinem Freundeskreis findet, der wendet sich oft an TÜV, Dekra und Co.

Die deutschen Prüforganisationen veröffentlichen regelmäßige ihre Erfahrungen mit Gebrauchten auf Hebebühnen. Während der TÜV die Fahrzeuge nach Alter einteilt, richtet sich die Dekra nach der Laufleistung. Hier die Ergebnisse des Dekra Reports 2014:

Die Mercedes E-Klasse bleibt Sieger aller Klassen

Der Dekra-Gebrauchtwagen-Report Der Dekra-Gebrauchtwagen-Report Quelle: DPA & DEKRA Als mängelärmsten Kleinwagen in der Kategorie von 0 bis 50.000 Kilometer kürten die Tester im Jahr 2015 den Audi A1. In der Kompaktklasse liegt der Toyota Prius auf Platz eins, bei den Mittelklässlern der Volvo S60/V60. Die Mercedes E-Klasse ist nicht nur der beste Gebrauchte bis 50.000 Kilometer, sondern wie im vergangenen Jahr auch Gesamtsieger des Tests (gefolgt von Audi Q5 und Mercedes GLK).

Unter den Sportwagen fanden die Prüfer beim BMW Z4 die wenigsten Mängel, bei den Geländewagen liegt der Mercedes GLK vorn. In den Kategorien Van, Kleintransporter und Transporter gewinnen Ford C-Max, VW Amarok und Opel Movano.

Wie objektiv ist der Report?

Das Ranking wurde auf der Grundlage von 15 Millionen Hauptuntersuchungen aus zwei Jahren über alle Fahrzeugklassen hinweg und für Autos mit bis zu 150.000 Kilometern Laufleistung erstellt. Die Dominanz der deutschen Marken ist genau wie beim TÜV-Report auffällig: Bei der Dekra gewinnen in 17 von 27 Kategorien deutsche Modelle.

Das führt häufig zu Kritik an den Gebrauchtwagen-Ratgebern. Denn der Dekra-Prüfer kann nicht feststellen, ob das Auto zuvor bereits in einer Werkstatt durchgecheckt wurde oder nicht. Vor allem bei teuren deutschen Modellen ist dies häufiger der Fall als bei günstigeren Fahrzeugmodellen.

Avatar von sabine_ST
51
Hat Dir der Artikel gefallen? 6 von 7 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
51 Kommentare: