• Online: 3.193

Freightliner Cascadia: Ein Daimler für die USA - Auf dem Highway wird es luxuriös

verfasst am

Effizienter, sicherer und luxuriöser: Daimlers US-Tochter Freightliner bringt Anfang 2017 in den USA die in vielen Punkten überarbeitete Neuauflage des Cascadia in den Markt.

Freightliner Cascadia: Das neue Modell des US-Herstellers soll Anfang 2017 auf den amerikanischen Markt kommen Freightliner Cascadia: Das neue Modell des US-Herstellers soll Anfang 2017 auf den amerikanischen Markt kommen Quelle: Daimler

Köln - Mit einer neuen Generation des Cascadia stellt Freightliner, US-amerikanischer Lkw-Ableger des Daimler-Konzerns, sein neues Topmodell der schweren Lkw-Klasse 8 vor. In punkto Luxus, Spritverbrauch und Konnektivität verspricht der Hersteller einige Fortschritte.

 

Unter anderem wird es den Cascadia mit einem rund 400 PS und fast 2.400 Newtonmeter Drehmoment starken Sechszylinder-Diesel in Kombination mit automatisierten Schaltgetrieben geben. Dank Innovationen beim Antrieb und einer besseren Aerodynamik verspricht Freightliner einen um acht Prozent gesenkten Verbrauch.

 

Ein weiteres wichtiges Innovationsthema der Logistik-Branche betrifft die Vernetzung der Fahrzeuge. So soll der Cascadia künftig per Ferndiagnose technische Störungen direkt an einen virtuellen Techniker kommunizieren, damit dieser möglichst schnell Lösungen anbieten kann. Außerdem wird es Online-Analyse-Systeme geben, die eine effizientere und materialschonendere Fahrweise fördern sollen.

Schließlich kann der neue Cascadia den Fahrer durch Assistenzsysteme stärker entlasten. Ein optionales Sicherheitspakt umfasst einen Kollisionsverhinderer, einen Spurhalteassistenten und einen Abstandstempomaten. Ein neues Voll-LED-Lichtsystem soll bei Nachtfahrten zudem für bessere Sicht sorgen.

 

Damit sich die Fahrer auf ihren langen Touren auch in den Pausen wohl fühlen, bietet Freightliner für den Cascadia außerdem regelrechte Luxussuiten an. Insgesamt stehen sieben Kabinenvarianten zur Wahl, die auch als Schlafzimmer, Küche oder Büro genutzt werden können. Zu den Ausstattungsdetails können Fernseher, Kühlschrank oder ein Mikrowellenofen zählen.

Weitere MOTOR-TALK-News findet Ihr in unserer übersichtlichen 7-Tage-Ansicht

Quelle: SP-X

Avatar von MOTOR-TALK (MOTOR-TALK)
71
Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 2 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
71 Kommentare: