• Online: 1.713

Alfa Romeo Giulia Advanced Efficiency: Daten, Preise - Alfas Giulia will doch vernünftig sein

verfasst am

Schnell kann die Giulia von Alfa ziemlich gut. Jetzt soll sie auch noch sparen. Die Italiener bringen die Limousine als "Advanced Efficiency"-Version mit 180-PS-Diesel.

Alfa Romeo Giulia Advanced Efficiency: Die Sparversion der Italienerin verbraucht nur 3,8 Liter Diesel laut Norm Alfa Romeo Giulia Advanced Efficiency: Die Sparversion der Italienerin verbraucht nur 3,8 Liter Diesel laut Norm Quelle: Alfa Romeo

Frankfurt - Alfas Topmodell der Giulia ist schön, schön schnell und sehr unvernünftig. Doch gekauft wird die 510 PS starke Giulia Quadrifoglio nur in homöopathischen Dosen. Der Diesel macht das Volumen. Also gibt es das 2,2-Liter-Aggregat jetzt in einer weiteren Variante: als besonders sparsamen "Advanced Efficiency" (AE).

Der Selbstzünder leistet 180 PS und mobilisiert 450 Newtonmeter Drehmoment. Alfa koppelt ihn stets mit der Achtgang-Automatik. Tempo 100 sind aus dem Stand in 7 Sekunden erreicht, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 230 km/h. Gegenüber dem gewöhnlichen 2,2-Liter-Diesel mit 180 PS und Automatik, sinkt der Normverbrauch um 0,4 auf 3,8 Liter.

Mitverantwortlich für die Einsparung ist der Ladeluftkühler des Diesels, der über einen eigenen Wasserkreislauf verfügt und die Effizienz des Motors verbessert. Eine längere Endübersetzung der Achtstufen-Automatik senkt die Drehzahlen. Die Räder schrumpfen von 17 auf 16 Zoll und werden schmaler (205/60 statt 225/50). Zudem senkt Alfa den Luftwiderstandsbeiwert dank Fahrwerkstieferlegung und aerodynamisch optimierte Felgen von 0,25 auf 0,23. Die Felgen tragen zudem rollwiderstandsreduzierte Reifen.

Im Vergleich zur Konkurrenz steht die Spritspar-Giulia nach den Normwerten recht gut da. Der BMW 320d Efficient Dynamics verbraucht ebenfalls 3,8 Liter, kommt aber auf 17 PS weniger und fährt der Giulia etwas hinterher. Der Mercedes C 220d (170 PS) verbraucht 4,0 Liter.

Preislich liegen die Spritsparvarianten von BMW 3er und Alfa Giulia dagegen auf ähnlichem Niveau: Der 320d ED kostet rund 38.000 Euro, die Italienerin ist ab 38.850 Euro zu haben. Die Giulia mit 180-PS-Diesel und Automatik kostet 39.650 Euro. Sie ist allerdings nur als Super zu haben. Vergleichbar ausgestattet verlangt Alfa 1.000 Euro Aufpreis für die AE-Version.

Quelle: Mit Material von SP-X

Zurück zur Startseite

Avatar von MOTOR-TALK (MOTOR-TALK)
31
Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 2 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
31 Kommentare: