• Online: 2.704

Alfa Romeo News

Alfa Giulietta ab 19.900 Euro

verfasst am

Die neue Alfa Romeo Giulietta wird ab Mai bei den deutschern Händlern erscheinen. Jetzt hat der italienische Autobauer auch die Preise veröffentlicht: Unter 20 Tausendern geht nichts, aber das klingt mehr, als es tatsächlich ist.

Ein Grundpreis von 19.900 Euro erscheint nach mutiger Ansage für die Kompaktklasse. Gibt es nicht einen VW Golf schon für gut 16.500 Euro? Doch, schon, aber wer will schon einen dreitürigen Golf mit 80 PS, mag man einwenden - kurzum: Natürlich täuscht der erste Eindruck.

Der Mitbewerber aus Italien startet zu diesem Preis gleich fünftürig und mit dem 1,4-Liter-Benziner in der Version mit 120 PS. Für einen entsprechenden Golf müsste man, nicht ausstattungsbereinigt, ungefähr 1.750 Euro mehr ausgeben.

Doch zurück zum Alfa: Die nächst höhere Motorisierung stellt der Multi-Air-Benziner mit 170 PS dar, der ab 22.400 Euro verkauft wird. Die Diesel-Modelle kosten ab 21.400 (1,6-Liter, 105 PS) bzw. 25.300 Euro (2,0, 170 PS). Alle Motoren sind stets mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe gekoppelt.

Zur Serienausstattung gehören neben den hinteren Türen aktive Kopfstützen vorne, das Fahrdynamiksystem D.N.A., elektronische Differenzialsperre mit Hill-Holder, manuelle Klimaanlage, Start-Stopp-System und Schaltempfehlungsanzeige.

Für 1.800 Euro Aufpreis steht die höhere Ausstattungslinie "Turismo" zur Verfügung. Sie beinhaltet zum Beispiel eine 2-Zonen-Klimaautomatik, CD-Radio, Nebelscheinwerfer, Leder-Lenkrad und -Schaltknauf, hochwertigere Sitzbezüge, Tempomat und Multifunktionsdisplay. Optisch hebt sich die Giulietta Turismo durch Fensterrahmen in Chrome-Line, Nebelscheinwerfer, 16-Zoll-Leichtmetallräder sowie spezielle Interieur-Dekore ab.

Topmodell ist die Giulietta Quadrifoglio Verde mit dem 1,8-Liter-Benziner und 235 PS. Hier sind dann u.a. auch 17-Zöller, Sportfahrwerk, Brembo-Bremsanlage mit rot lackierten Sätteln vorne, Multifunktionslenkrad und ein Designpaket serienmäßig. Mit einem Grundpreis von 28.300 Euro ist dieser Alfa dann tatsächlich etwas teurer als ein Golf GTI, aber auch stärker.

 

Quelle: Autokiste

Avatar von Duftbaumdeuter359
116
Diesen Artikel teilen:
116 Kommentare: