• Online: 10.544

ADVENTSKALENDER: 15. DEZEMBER - Advent, Advent, ein Pony trampt

verfasst am

Hunde sind leidenschaftliche Autofahrer. Ponys bevorzugen die „Öffis“ - Wie ein Pony in der S-Bahn uns zu weihnachtlicher Besinnung bringt.

Achtung, jetzt folgt Humor.

Berlin – Wer in den letzten Tagen ein bisschen auf MOTOR-TALK gelesen hat, der weiß, dass Hunde gerne Auto fahren. Ponys, genauer gesagt Shetland-Ponys, scheinen dagegen die öffentlichen Verkehrsmittel zu bevorzugen.

Zumindest in Berlin. Im Internet kursiert ein Youtube-Video, das zeigt, wie ein Pony mit der Berliner S-Bahn fährt. Eine skurrile Situation, sollte man meinen – selbst für Berliner Verhältnisse.

Noch skurriler ist nur, dass viele der anderen Mitfahrer kaum auf das Tier reagieren. Kaum einer hebt den Kopf, keiner sucht den Sattel, niemand tätschelt dem Vierbeiner den Hals. Nur einzelne zücken ihre Fotohandys.

Sind die Berliner abgebrüht, zu cool oder einfach Großstädter? Wie geht es dem Pony? Und wo will es hin? Vielleicht zur Pferderennbahn Berlin-Hoppegarten?

Fragen über Fragen, mit denen man sich besinnliche Gedanken zur Weihnachtszeit machen kann. Eine Frage wirft womöglich schon unser Titel auf. Warum schreiben wir, dass das Pony trampt, obwohl es mit der Bahn fährt? Weil es ziemlich sicher keinen Fahrschein besitzt. Und damit ja irgendwie auch kostenlos unterwegs ist.

 

Das Bier des Tages: Clausthaler Extra Herb Premium Alkoholfrei Das Bier des Tages: Clausthaler Extra Herb Premium Alkoholfrei Quelle: MOTOR-TALK

Das Autofahrer-Bier des Tages: Clausthaler Extra Herb Premium Alkoholfrei

 

  • Geruch: 2 Punkte
  • Geschmack: 2 Punkte
  • Süffigkeit: 3 Punkte
  • Hipster-Faktor: 2 Punkte
  • Image: 3 Punkte
  • Schmeckt wie echtes Bier: 2 Punkte
  • Label-Design: 2 Punkte
  • Würde ich wieder trinken: 20 Prozent

 

Machen wir es kurz: Das CEHPA (Clausthaler Extra Herb Premium Alkoholfrei) hat einen langen Namen, hinterlässt aber keinen (positiven) bleibenden Eindruck. Nur 20 Prozent der Tester würden es wieder trinken. Eine besonders scharfe Zunge brachte es sprachlich wie geschmacklich auf den bitteren Punkt: „Eine herbe Enttäuschung“.

 

0 Punkte: Schrecklich; 1 Punkt: Unbefriedigend; 2 Punkte: Noch akzeptabel; 3 Punkte: Geht in Ordnung; 4 Punkte: Gut bis sehr gut; 5 Punkte: Besser als in der Werbung

 

Der Walter Röhrl des Tages

„Im Rallye Sport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist!“

 

Quelle: MOTOR-TALK

Bildnachweis: Hackebeilchen / photocase.com, suze / photocase.com

Hier geht´s zu allen anderen Geschichten aus unserem Adventskalender !

Quelle: MOTOR-TALK

Avatar von granada2.6
Mercedes
4
Diesen Artikel teilen:
4 Kommentare: