• Online: 3.933

Ford Mustang mit vier Zylindern - 16V statt V8

verfasst am

Die Gerüchte erhärten sich: Der Ford Mustang kommt mit einem 2,3-Liter-Vierzylinder nach Europa. Doch an Leistung mangelt es dem Pony-Car trotz halbiertem Motor nicht.

Am Rande des Genfer Salons bestätigte ein Ford-Sprecher: Der nächste Mustang kommt mit Vierzylinder nach Europa. Am Rande des Genfer Salons bestätigte ein Ford-Sprecher: Der nächste Mustang kommt mit Vierzylinder nach Europa. Quelle: Ford USA

Köln - Der Ford Mustang verliert die Hälfte seiner Zylinder. Er bekommt einen Vierzylinder-Motor aus dem kompakten Focus eingepflanzt. Das gilt zumindest für seine Markteinführung in Europa, wie Ford laut „Autozeitung“ und der US-Website „Edmunds“ am Rande des Genfer Autosalons bestätigt hat.

Der Motor basiert demnach auf dem 2,0-Liter-Ecoboost-Motor des Ford Focus ST. Für den Mustang gibt es jedoch 0,3 Liter mehr Hubraum und bis zu 300 PS. Gute Nachricht für Puristen: Wer von Downsizing nichts hält, kann den Mustang Modelljahr 2015 (der nach US-Nomenklatur für 2014 zu erwarten ist) auch hierzulande mit bulligem V8 bestellen.

Für die USA wird die Vierzylinder-Version vermutlich nicht vorgesehen.

Mit der Markteinführung des Mustang erfüllt der Autobauer gleich mehrere Wünsche. Die Fans sparen sich den Umweg über teure Direktimporte, die Händler bekommen einen Imageträger.

Laut Ford hätte sich ein Europa-Verkauf des Mustang bisher nicht gelohnt. Nach Umrüstung auf europäische Sicherheits- und Umweltstandards hätte der Mustang deutlich teurer sein müssen als die aktuell erhältlichen Direktimporte.

Einen europäischen Verkaufspreis gibt es noch nicht, genauso wenig wie ein konkretes Datum für den neuen Mustang.

Avatar von sabine_ST
243
Diesen Artikel teilen:
243 Kommentare: