• Online: 1.711

Opel Karl: Die Ergebnisse der MOTOR-TALK-Umfrage - "Was kommt nach Karl, vielleicht Horst?"

verfasst am

Bislang kennt man von ihm nicht viel mehr als die Silhouette, die Länge und die Anzahl der Türen. Dennoch sorgt der neue Opel Karl bereits für reichlich Diskussionen auf MOTOR-TALK.

Opel Karl: Außer einer Silhouette gibt es bislang wenig Informationen zum Aussehen des neuen Kleinstwagen Opel Karl: Außer einer Silhouette gibt es bislang wenig Informationen zum Aussehen des neuen Kleinstwagen Quelle: Opel

Berlin - In der vergangenen Woche gab Opel den Namen seines neuen Kleinstwagens bekannt. Ein Karl soll es werden. Ein Name, der polarisiert, weil er das Auto personifiziert. Wir haben Euch gefragt, wie Ihr den Namen findet.

Lest hier, was unsere Umfrage bis heute ergeben hat: Bei 29,1 Prozent der MOTOR-TALKer reizt "Karl" die Lachmuskeln, nicht die Kauflust. Die Meinungen in der Community schwanken zwischen „Spießernamen“ und dem „großen Coup“ der Marketingabteilung.

Karl-Heinz und Karl Dall

Fragen wie: „Was kommt nach Karl, vielleicht Horst?“, werden heiß diskutiert. Auch die Suche nach Namen möglicher Sondereditionen liest sich amüsant. Vorschläge wie „Karl-Heinz“ oder „Karl Dall“ haben die Lacher auf ihrer Seite.

17 Prozent der Nutzer lehnen den Namen ganz ab. So ist die Mehrheit der MOTOR-TALKer bislang eher gegen den Namen Karl für einen Opel, weil er "altbacken" wirke und nicht international genug sei. Aber immerhin 42,3 Prozent gefällt Opel Karl.

Die Befürworter des Namens Karl finden „mehr Traditionsbewusstsein für Autodeutschland“ und den hohen Wiedererkennungswert gut. Ganz klar: An einem Automodell mit dem Männervornamen Karl scheiden sich die Geister. Die MOTOR-TALKer sind gespannt, wie es weitergeht.

Avatar von Lale2.0
116
Hat Dir der Artikel gefallen? 4 von 18 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
116 Kommentare: