• Online: 5.680

James May und Richard Hammond: Ohne Clarkson kein Top Gear - "The Stig" fährt im Panzer zur BBC: Video

verfasst am

Nach der Suspendierung von Top-Gear-Star Jeremy Clarkson gibt es keine neuen Folgen: James May und Richard Hammond wollen nicht zu zweit drehen.

Tarn-Grüne Unterstützung für Jeremy Clarkson: Ein Panzer liefert eine Million Unterschriften bei der BBC ab Tarn-Grüne Unterstützung für Jeremy Clarkson: Ein Panzer liefert eine Million Unterschriften bei der BBC ab Quelle: Youtube

London – Fast eine Million Menschen wollen Jeremy Clarkson zurück ins Fernsehen bringen. Innerhalb von einer Woche haben 972.873 Unterstützer eine entsprechende Petition im Internet unterzeichnet. Zuvor wurde der Top-Gear-Moderator vom Dienst suspendiert, er soll einen Produzenten angegriffen haben.

Das Trio bleibt ein Trio: Jamey May und Richard Hammond wollen nicht zu zweit moderieren Das Trio bleibt ein Trio: Jamey May und Richard Hammond wollen nicht zu zweit moderieren Quelle: dpa/Picture Alliance Seit diesem Vorfall hat die BBC keine neuen Folgen der Erfolgsserie ausgestrahlt. Drei Episoden seien fertig gedreht. Der Fernsehsender wird sie aber nur dann zeigen, wenn die internen Ermittlungen zum „Tumult“ – so die offizielle Umschreibung des Vorfalls – zu Clarksons Gunsten ausfallen.

May und Hammond moderieren Top Gear nicht zu zweit

Der englische „Mirror“ berichtete gestern in seiner Online-Ausgabe, dass die BBC Clarksons Co-Moderatoren eine Fertigstellung der aktuellen Staffel ohne den „Fat Man“ angeboten hat. James May und Richard Hammond sollen jedoch abgelehnt haben. Eine anonyme Quelle habe der Zeitung gesagt: „Sie wollten es nicht ohne Jeremy tun, also haben wir das nicht weiter diskutiert.“

Bereits in der vergangenen Woche hatten Reporter James May an seiner Haustür zur Clarkson-Kontroverse befragt. Der bezeichnete Clarkson als „Nob“ (britischer Slang für ein männliches Geschlechtsteil), ergänzte aber, dass er ihn mag. Zum Vorfall selbst konnte er nichts sagen, da er „blind drunk“ (blind vom Alkohol) war.

Update: Mittlerweile bekam Clarkson unkonventionelle Unterstützung: Ein als "The Stig" verkleideter Mann liefert in einem Panzer mit der Aufschrift "#BringBackClarkson" symbolisch eine Million Unterschriften für eine Wiedereinstellung des Moderators bei der BBC ab. Ein Youtube-Video zeigt die Szene.

Avatar von SerialChilla
Ford
83
Hat Dir der Artikel gefallen? 23 von 23 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
83 Kommentare: