• Online: 6.577

Ex-VW-Vorstand macht Betriebsklima für Dieselgate verantwortlich - "Geist" bei VW Schuld an Dieselskandal

verfasst am

Scharfe Worte zum Sonntag. Ex-VW-Vorstandsmitglied Christine Hohmann-Dennhardt macht das Betriebsklima bei Volkswagen für den Dieselskandal verantwortlich.

Ex-VW-Vorstandsmitglied Christine Hohmann-Dennhardt sagt sanft, aber deutlich, was ihr bei VW nicht passte. Ihr Abgang nach nur einem Jahr warf kein gutes Licht auf die Aufklärungsbemühungen des Konzerns Ex-VW-Vorstandsmitglied Christine Hohmann-Dennhardt sagt sanft, aber deutlich, was ihr bei VW nicht passte. Ihr Abgang nach nur einem Jahr warf kein gutes Licht auf die Aufklärungsbemühungen des Konzerns Quelle: DPA

Berlin - "Das Problem ist der Geist, der in bestimmten Abteilungendes Hauses herrscht, der große Druck", so Hohmann-Dennhardt. Die Managerin arbeitete vor ihrer kurzen Zeit bei VW zuletzt als Compliance-Beauftragte beim Daimler-Konzern und diente davor als Bundesverfassungsrichterin. In einem Interview mit der "Welt am Sonntag" führte Hohmann-Dennhardt aus: "Ein «Das können wir nicht» dürfe es nicht geben." Die ehemalige Richterin nahm im Interview den aktuellen Vorstand ausdrücklich in Schutz: "Aus meiner Sicht wurden die Betrügereien nicht von oben verordnet."

Ex-Verfassungsrichterin: "Es hatte keinen Sinn mehr"

Die Juristin hatte Volkswagen im Januar 2017 nach nur rund einem Jahr verlassen. Sie war Anfang 2016 als Vorstand für Integration und Recht von Daimler zu VW gewechselt, um bei der Aufklärung des Dieselskandals zu helfen. "Ich bin nicht im Groll gegangen, nicht auf den Vorstand, aber es hatte keinen Sinn mehr", sagte Hohmann-Dennhardt. "Ich wollte mit meinem Namen für nichts stehen, was ich ganz anders gemacht hätte."

Nach ihrem Abschied hatte es scharfe Kritik an der Abfindung von 12,5 Millionen Euro gegeben. "Ich habe ein reines Gewissen. Es ist ja kein schmutziges Geld", sagte Hohmann-Dennhardt. Zugleich sagte sie: "Man müsste dringend einmal ernsthaft über die Gehälter von Topmanagern sprechen." VW hatte als Reaktion eine Obergrenze für das Gehalt der Topmanager eingeführt.

Quelle: DPA

Avatar von Timo Friedmann (timobenshalom)
Volvo
97
Hat Dir der Artikel gefallen? 4 von 10 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
97 Kommentare: