ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Zusatzfernsicherung bei Fahrzeugleasing?

Zusatzfernsicherung bei Fahrzeugleasing?

Audi A4 B9/8W
Themenstarteram 18. April 2021 um 8:17

Ich bekomme in ein paar Wochen einen Audi A4 Avant. Dieses Fahrzeug lease ich. Habt ihr Erfahrungen mit GAP Versicherungen? Also sind solche Sinnvoll? Habe gehört das wenn man einen Unfall hat und dadurch der Wiederverkaufspreis sinkt man diese Differenz bei Rückgabe des Fahrzeuges bezahlen muss. Es gibt sogenannte Restwertversicherungen. Habt ihr mit sowas Erfahrungen?

Bei meiner KFZ Versicherung ist ein Bausatz dabei das wenn ich innerhalb von 3 Jahren einen Totalschaden erleiden ich komplett abgedeckt bin.

8 Antworten

Bei mir war die GAP damals, 2014, in der Vollkasko dabei. Ohne GAP würde ich niemals ein geleastes Auto fahren. Die Kosten können schnell in die Tausende gehen.

Kannst das ja auch einfach mal bei Google eingeben. Da wird dir geholfen ;-)

Themenstarteram 18. April 2021 um 8:45

Ja ich bin bei der HUK und da gibt es Kasko plus. Das wäre bei Diebstahl oder Totalschäden. Ist dies auch wenn ich an dem Unfall nicht Schuld wäre? Was wäre wenn ich einen Unfall habe, Blechschaden welcher dann den Wert des Fahrzeugs mindert? Muss ich das dann halten oder kann ich solche Differenzen auch mit abdecken durch eine Versicherung?

Wenn du keine Schuld hast muss die Versicherung des Schuldigen alle Kosten tragen.

Reparatur, Wertminderung, Ersatzfahrzeug, etc.

Viele Leasinggeber schreiben sogar eine GAP vor!

Zitat:

@Turtlemutzel schrieb am 18. April 2021 um 08:45:16 Uhr:

Ja ich bin bei der HUK und da gibt es Kasko plus. Das wäre bei Diebstahl oder Totalschäden. Ist dies auch wenn ich an dem Unfall nicht Schuld wäre? Was wäre wenn ich einen Unfall habe, Blechschaden welcher dann den Wert des Fahrzeugs mindert? Muss ich das dann halten oder kann ich solche Differenzen auch mit abdecken durch eine Versicherung?

GAP ist dafür da, dass es im Falle des Totalschadens oder wirtschaftl. Totalschadens die Differenz zwischen der festgelegter Summe, die ausbezahlt wird ( Wiederbeschaffungswert+Auslagen) und noch zu zahlenden ausstehenden Leasingbeitrag aufkommt.

Salopp gesagt, hat man das Auto geschrottet wird vom Gutachter Wiederbeschaffungswert ermittelt. Der Gutachter ermittelt nun anhand der Ausstattung, Kilometer etc. sagen wir Mal 25000. Die offenen Forderungen vom Leasinggesellschaft betragen aber noch 1 Jahr je 600 € monatlich und vereinbarten und vereinbarten Rücknahmewert von 23000.

Auf diesen 5200 € bleibt man halt ohne GAP sitzen.

Themenstarteram 18. April 2021 um 13:11

OK. Gibt es auch eine Versicherung die bei einem Wertverlust wegen eines kleineren Unfalls diese Differenz deckt?

Bei kleinen Unfall bekommst du ja die fachgerechte Reparatur und den Ausgleich für die Wertminderung. Diesen sollte man natürlich nicht verprassen, sondern bei Seite legen, am Ende wird ja bei der Rückgabe dafür extra cash verlangt...

Allgemein ist das Thema eher was für Kfz-Versicherungsforum...

Zitat:

@steel234 schrieb am 18. April 2021 um 13:35:03 Uhr:

Bei kleinen Unfall bekommst du ja die fachgerechte Reparatur und den Ausgleich für die Wertminderung.

Aber nicht bei der Huk.

Zitat:

@Achim_s schrieb am 18. April 2021 um 10:10:45 Uhr:

Wenn du keine Schuld hast muss die Versicherung des Schuldigen alle Kosten tragen.

Reparatur, Wertminderung, Ersatzfahrzeug, etc.

Das reicht aber nicht, um das zu bezahlen, was die Leasing von dir will.

Die gegnerische Versicherung muss immer nur den Zeitwert bezahlen.

Was du im Hintergrund für Verbindlichkeiten wegen z.B. Leasing oder Finanzierung hast, interessiert die nicht.

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Zusatzfernsicherung bei Fahrzeugleasing?