ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Zündschlüssel lässt sich nicht drehen, Lenkradsperre rastet nicht ein.

Zündschlüssel lässt sich nicht drehen, Lenkradsperre rastet nicht ein.

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 21. Juni 2020 um 13:30

Hallo zusammen,

habe seit Gestern ein Problem mit meinem Golf 6.

Der Zünschlüssel lässt sich nicht mehr drehen, nur eine kleine Stufe, sodass der Radio läuft. Das ich den Wagen einschalten kann bedarf es viel Spielerei mit dem Schlüssel.

Außerdem ist mir aufgefallen das nach dem abziehen des Schlüssels die Lenkradsperre nicht mehr einrastet. Kann das Lenkrad bei abgezogenem Schlüssel komplett drehen.

Hat jemand Erfahrung was das ein kann? Hab jetzt mal die Verkleidung abgebaut, zu sehen ist nicht viel.

Steckt die Lenkradsperre im Zündschloss?

Ähnliche Themen
5 Antworten

ist das nicht ein bekanntes Problem der Golfreihe dass das Zündschloss muckt? Einmal neu bestellen

Themenstarteram 21. Juni 2020 um 15:07

Das Schlossgehäuse oder direkt den Zylinder. Das geht ja dann nur über VW wg. passenden Schlüssel oder?

Themenstarteram 26. Juni 2020 um 19:23

So nun ist es soweit, der Wagen steht an ungeeigneter Stelle und es geht gar nichts mehr.

Angebote der Werkstätten liegen bei knapp 550 Euro!

Frage, ist es möglich das ich mir vom Schrottplatz eine gebrauchtes Zündschloss hole oder haut das mit der Wegfahrsperre nicht hin?

Sollte kein Problem sein. Der Schlüsselbart hat mit der Wegfahrsperre zu schaffen. Dafür ist ein extra Transponder im Schlüssel drin. Und davon nochmal unabhängig ist die Funkfernbedienung. Du musst dann einfach nur den Schlüsselbart am Schlüssel tauschen. Und nicht vergessen, an der Fahrertür ist auch noch ein Schloss ... ist aber auch in 5 Minuten getauscht. Für Zündschloss muss das Lenkrad runter (Vielzahnnuss muss her) und das Zündschloss ist mit 2 (logischer Weise bereits abgerissenen) Abreisschrauben befestigt. Die beiden brauchst neu (oder drehst normale Schrauben rein) und Werkzeug um die alten Abreisschrauben wieder aufzumachen. Wir haben mit der Trennscheibe eines Dremes einen Schlitz reingemacht und dann gehts mit nem Schraubenzieher.

Themenstarteram 28. Juni 2020 um 18:16

So, Problem endlich gelöst und dabei 450 Euro gespart.

Das defekte Teil war das Lenkschloss, habe dieses getauscht und nun lässt er sich wieder ohne Probleme starten.

Vorgehensweise:

Lenkrad Airbag ausgebaut

Lenkrad abgenommen

Hintere Lenksäulenverkleidung demontiert

Platinenboad entfernt, sowie Stecker vom Zylinderschloss und Anlassstarter

Leckstockschalter und Sägering entfernt

Altes Lenkschloss entfernt, die Abreissschrauben habe ich gegen den Uhrzeigersinn aufgeschlagen sodass ich diese mit der Hand rausdrehen konnte.

Alten Anlassstarter und Zylinderschloss vom alten ins neue Lenkschloss gebaut.

Neues Lenkschloss montiert und alles wieder zusammengebaut.

Kostenpunkt für das neue Lenkschloss 60 Euro!

Wäre ich in die Werkstatt gefahren, dann wäre ich jetzt über 400 Euro ärmer.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Zündschlüssel lässt sich nicht drehen, Lenkradsperre rastet nicht ein.