ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. VW Lupo 3L startet nicht

VW Lupo 3L startet nicht

VW Lupo 6X/6E
Themenstarteram 8. August 2020 um 9:43

Hallo ihr lieben,

Ich wollte heute meinen 3L wieder in Betrieb nehmen (7 Monate standzeit) Batterie war natürlich tot hängt am Ladegerät...

 

Als erstes hing der R Gang zeigte aber vorne im Display nicht an, hab es nur an den Rückleuchten gesehen den habe ich jetzt aber raus nach etlichen versuchen und rumgeschalte.

 

VCDS ausgelesen: (Siehe Bild)

 

Glühkerzen hab ich gestern schon getauscht ohne Erfolg

 

Anlasser dreht er will manchmal kurz aber springt nicht an.

 

Batterie gemessen unter 10V (vermutlich Zelle kaputt)

 

Externen Batteriebooster angeschlossen (200 Ah Startstrom)

Passiert das gleiche wie vorher, normal müsste er doch damit anspringen auch mit defekter Batterie oder liege ich falsch?

 

Motor lief vor dem abstellen soweit einwandfrei, stand halt 7 Monate es wurde auch nichts verändert in der Zeit.

 

Asset.HEIC.jpg
Ähnliche Themen
4 Antworten

Lade erstmal die Batterie oder setz gleich eine Neue ein.

(Vorher Anschlüsse -besonders Masse- auf Korrosion prüfen.)

Dann lösch den Fehlerspeicher - die Fehler wurden wahrscheinlich nur wegen zu geringer Bordspannung abgelegt.

Kommt vorne an der Pumpe überhaupt Kraftstoff an ?

Der 3L hat keine Vorförderpumpe im Tank !

Unabhängig vom unwilligen Starten:

Wie lange hast Du den Wagen schon ?

Wurde während der Zeit schon mal der Druckspeicher oder der Kupplungsnehmerzylinder erneuert ?

Wenn der R-Gang schon seit der Stilllegung drin war, so ist wohl der Druckspeicher fällig, wahrscheinlich aber auch der Kupplungsnehmerzylinder. Ich vermute, als Folge ließ er sich vor 7 Monaten auch schon nicht mehr in STOP, sondern nur noch in N starten.

Themenstarteram 9. August 2020 um 11:11

Zitat:

@Talker1111 schrieb am 8. August 2020 um 11:49:38 Uhr:

Lade erstmal die Batterie oder setz gleich eine Neue ein.

(Vorher Anschlüsse -besonders Masse- auf Korrosion prüfen.)

Dann lösch den Fehlerspeicher - die Fehler wurden wahrscheinlich nur wegen zu geringer Bordspannung abgelegt.

Kommt vorne an der Pumpe überhaupt Kraftstoff an ?

Der 3L hat keine Vorförderpumpe im Tank !

Unabhängig vom unwilligen Starten:

Wie lange hast Du den Wagen schon ?

Wurde während der Zeit schon mal der Druckspeicher oder der Kupplungsnehmerzylinder erneuert ?

Wenn der R-Gang schon seit der Stilllegung drin war, so ist wohl der Druckspeicher fällig, wahrscheinlich aber auch der Kupplungsnehmerzylinder. Ich vermute, als Folge ließ er sich vor 7 Monaten auch schon nicht mehr in STOP, sondern nur noch in N starten.

@Talker1111 erstmal vielen Dank für deine Antwort.

 

Neue Batterie habe ich schon bestell, kommt Dienstag/Mittwoch an dann kann ich weiteres berichten. Habe keine Korrosionen gefunden an den Anschlüssen.

 

Fehlerspeicher lösche ich dann wenn die neue Batterie eingebaut ist, ich vermute auch das Sie durch unterspannung hinterlegt sind sind da nur sporadisch und gekennzeichnet nach Kurzschluss Masse.

 

Wo ich die Glühkerzen gewechselt habe (also nach mehreren Startversuchen) waren diese feucht, daher würde ich sagen das Kraftstoff ankommt, das werde ich aber dann am Mittwoch noch genauer überprüfen.

 

Interessant mit der Vorförderpumoe im Tank, das bedeutet ich verfahre dort so wie bei älteren Autos üblich mit mehrmals Pumpen des Gaspedals vor oder bei dem starten?

 

Den Wagen habe ich schon 3 Jahre etwa, stand aber jetzt 7 Monate weil ich ihn nicht benötigt habe rum.

Den Druckspeicher habe ich Ende 18 Anfang 19 ersetzt, er pumpt aber relativ oft, schaltvorgänge sind auch nicht butterweich und ruckeln manchmal.

 

Den kupplungsnehmerzylinder habe ich nicht ersetzt das ist noch der erste der drin ist (ich bin 2 Besitzer) der Wagen hat jetzt 145.000km gelaufen.

 

Der Wagen wurde normal abgestellt in P (Stop) und hing nicht im R Gang fest. Vor dem abstellen lies er sich auch ganz normal im Stop Modus starten nicht nur in N.

Hatte damals 2019 zuletzt die Getriebegrundeinstellung über VCDS gemacht, danach wurde es spürbar besser aber leider nicht dauerhaft.

 

Zitat:

@Ignition-ON schrieb am 9. August 2020 um 11:11:35 Uhr:

 

...

Interessant mit der Vorförderpumoe im Tank, das bedeutet ich verfahre dort so wie bei älteren Autos üblich mit mehrmals Pumpen des Gaspedals vor oder bei dem starten?

...

Nein - Sowas hat man in Zeiten, und auch nur bei Benzinern gemacht, wo die Motoren noch einen Vergaser mit Beschleunigerpumpe hatten. Selbst bei Benzinern mit E-Gas lässt man beim Starten das Gaspedal in Ruhe. Die Gemischregulierung, auch beim Startvorgang, regelt das Motorsteuergerät.

Das gleiche gilt auch für den Dieselmotor des 1.2 TDI vom Lupo.

Bei Temperaturen über +5°C kannste die Glühkerzen ganz vergessen. Der Motor kann ohne vorzuglühen sofort angelassen werden. Während des Startens kein Gas geben. Das Motorsteuergerät berechnet anhand der Gaspedalstellung die Einspritzmenge - da bringt pumpen überhaupt nichts.

Falls Luft in der Kraftstoffleitung zur Tandempumpe sein sollte, eine Handvakuumpumpe mit Entlüftungsbehälter am Rücklaufschlauch (blaue Markierung) des Kraftstofffilters anschließen und solange pumpen bis Kraftstoff aus dem Rücklaufschlauch austritt.

Themenstarteram 12. August 2020 um 14:09

Zitat:

@Talker1111 schrieb am 9. August 2020 um 12:55:48 Uhr:

Zitat:

@Ignition-ON schrieb am 9. August 2020 um 11:11:35 Uhr:

 

...

Interessant mit der Vorförderpumoe im Tank, das bedeutet ich verfahre dort so wie bei älteren Autos üblich mit mehrmals Pumpen des Gaspedals vor oder bei dem starten?

...

Nein - Sowas hat man in Zeiten, und auch nur bei Benzinern gemacht, wo die Motoren noch einen Vergaser mit Beschleunigerpumpe hatten. Selbst bei Benzinern mit E-Gas lässt man beim Starten das Gaspedal in Ruhe. Die Gemischregulierung, auch beim Startvorgang, regelt das Motorsteuergerät.

Das gleiche gilt auch für den Dieselmotor des 1.2 TDI vom Lupo.

Bei Temperaturen über +5°C kannste die Glühkerzen ganz vergessen. Der Motor kann ohne vorzuglühen sofort angelassen werden. Während des Startens kein Gas geben. Das Motorsteuergerät berechnet anhand der Gaspedalstellung die Einspritzmenge - da bringt pumpen überhaupt nichts.

Falls Luft in der Kraftstoffleitung zur Tandempumpe sein sollte, eine Handvakuumpumpe mit Entlüftungsbehälter am Rücklaufschlauch (blaue Markierung) des Kraftstofffilters anschließen und solange pumpen bis Kraftstoff aus dem Rücklaufschlauch austritt.

Neue Batterie ist angekommen. Eingebaut und was soll ich sagen er läuft wieder! :D

Trotzdem für mich unverständlich warum er mit Überbrückung bzw Booster trotz defekter Batterie nicht angesprungen ist.

Hat der Wagen eine Abschaltung wenn Zuviel Strom kommt Überspannungsschutz? Ich habe direkt an der Batterie angeklemmt...

 

@Talker1111 vielen Dank für deine Hilfe!

 

Jetzt kann ich mich weiter um den Turbo kümmern... VTG ist fest deswegen keine Leistung mehr (80-100kmh)

Klemmte schon öfters hab es immer wieder gangbar gemacht aber jetzt scheint es endgültig fest zu sein. Naja mal schauen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. VW Lupo 3L startet nicht