ForumTesla S und Tesla X
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla S und Tesla X
  6. Vibrieren aus Antriebswellen Model X

Vibrieren aus Antriebswellen Model X

Tesla Model X
Themenstarteram 2. Mai 2019 um 4:33

Hallo zusammen.

Gerade beim X, aber auch beim S vibriert der Vorderwagen beim starken Beschleunigen ja mit zunehmender Laufleistung insbesondere wenn das Fahrwerk auf Standard oder höher steht. Gibt es mittlerweile, evtl. im Rahmen der Überarbeitung der Motoren eine Lösung dazu? Ich werde mich heute beim SeC melden, da es mittlerweile so stark ist, dass ich Angst um die anderen Fahrwerkskomponenten habe...

Ähnliche Themen
10 Antworten

Das Problem ist beim X deutlich häufiger vorhanden als beim S. Mir wurde es so erklärt, dass es wohl daran liegt, dass die Antriebswellen beim X nicht gerade von der DU austreten, sondern leicht abgewinkelt sind, das erhöht in der Folge den Verschleiß.

Die Anwendungsempfehlung von Tesla ist mittlerweile, dass man starke Beschleunigungen nur auf der Standardhöhe (bzw. darunter) des Luftfahrwerks ausführen sollte, nicht in der Stellung hoch/sehr hoch - denn das belastet die Antriebswellen stark.

Meines Wissens gibt es mittlerweile verbesserte Teile, ob die bei deinem 9/18 schon drin sind, kann ich dir aber auch nicht sagen. Wenn du die Sache meldest, wird aber sicher getauscht.

Das Phänomen an sich liegt wohl daran, dass Tesla die Teile durch die starke Beschleunigung bereits ab Stand ordentlich belastet. Das könnte mMn auch der Grund sein, warum E-tron und Co. beim Start erst mal deutlich "zäher" anfahren und sich weniger spritzig anfühlen - da wird wohl bewusst Drehmoment zurückgehalten um die Bauteile beim Sprint von 0 zu schonen. Hat also alles zwei Seiten...

Eine neue DU wird man dir deshalb aber wohl nicht einbauen, die sind ja auch auf weitere Veränderungen (andere Verkabelung) abgestimmt. Zudem ändert sich ja nur der Frontmotor auf den Reluktanzmotor des Model 3, am Heck bleiben die Asynchronmotoren bei S/X erhalten.

Vielleicht bekommst du ja durch das SeC raus, ob es Änderungen bei den Antriebswellen seit EZ deines Fahrzeugs gab.

Themenstarteram 2. Mai 2019 um 20:32

Ich hatte heute mal wieder keine Zeit dort anzurufen, werde dann doch mal per Mail den Termin buchen. Tesla hat mir schriftlich zugesichert, dass sie dauerhaft tauschen, sogar über die Garantie hinaus bis sie eine finale Lösung haben.

Die Vibrationen treten insbesondere beim harten beschleunigen ab 20-30 km/h auf, da dann der Vorderwagen aus den Federn gezogen wird und die Winkel der Wellen noch ungünstiger wird. Dann kommt es mir bald so vor als ob die gleich auseinander fliegen.

Genial wäre es wenn die neue DU auch in die alten Wagen passt, dann hab ich gleich das Update auf den neuesten Stand der Technik. :) Wenn das nix wird, dann werde ich drohen eine Wandlung anzustreben. Die wird aber sicher nicht günstig für mich, da der Wagen schon 23‘000 km drauf hat. Zudem kenne ich da nur das Verfahren in Deutschland. Wie das in der Schweiz abläuft..?

Hab eigentlich keine Lust auf sowas, die sollen das reparieren und gut...

Themenstarteram 14. Oktober 2019 um 11:27

Bei meinem SeC Besuch Anfang September wurden die Antriebswellen und die Motorlager der vorderen DU getauscht um die Vibrationen abzustellen. Ich hab bisher nicht damit gerechnet, aber das Problem scheint tatsächlich weg zu sein. In der Zwischenzeit haben wir ca. 3000 km gefahren und dabei auch mal stärker beschleunigt in Fahrwerksstellung Normal. Wer also mit seinem MX dasselbe Problem hat sollte mal beim SeC vorstellig werden. Nachteil: Man hört die vordere DU in bestimmten Drehzahlbereichen minimal mehr, ich schätze die Motorlager haben eine andere Steifigkeit. Das ist aber wirklich gering und geht im (Wind)Rauschen unter.

Themenstarteram 18. Januar 2020 um 20:59

Nach nun ca. 12000 km mit den neuen Wellen sind die Vibrationen wieder da. Im Gegensatz zu früher jetzt aber fast durchgehend mit unterschiedlicher Intensität. Beeinflusst wird die Vibration von der aktuellen Leistung und Geschwindigkeit und Lenkwinkel. Es ist auch bei Autobahngeschwindigkeit zu höhen und spüren, zum Glück sehr schwach. Werde das beim nächsten SeC Besuch monieren, bis dahin ist es sicher auch stärker geworden und der Mangel kommt wieder auf die Liste der offenen Themen...

Themenstarteram 1. April 2020 um 11:50

Nach jetzt 20.000 km wurden die Antriebswellen gestern erneut gewechselt. Tesla hatte mir ja vor längerem schon schriftlich die Info gegeben, dass die Wellen auf Lebenszeit getauscht werden wenn der Fehler weiterhin auftritt. Mal schauen wie oft ich da noch hin muss und ob sie sich auch noch nach der Garantiezeit an ihre Aussage erinnern können. Ich hoffe, dass im Worst Case ein Ausdruck der Email reicht um das Gedächtnis aufzufrischen und kein Anwalt mitmischen muss.

Hab das auch minimal links bei maximaler Beschleunigung jetzt nach 3000 Kilometern. Im Normalbetrieb jedoch gar nichts zu spüren. Werde auch meine Felgen alle nochmal genau wuchten lassen, damit da nix sein kann. Kommt mir nämlich eher so vor, als käme es von den Winterreifen.

Mal sehen.

Themenstarteram 1. April 2020 um 19:34

Wenn es zwischen 50 und 70 km/h bei mittelstarker bis voller Beschleunigung verstärkt auftritt sind es sicher die Antriebswellen. Bei fortschreitender Schädigung bemerkt man die Vibrationen auch bei anderen Geschwindigkeiten beim Beschleunigen.

Wenn du die Federung auf niedrig oder sehr niedrig stellst sind die Vibrationen weg, da dann die Wellen relativ gerade stehen und damit die Gelenke weniger arbeiten müssen. Ist ein schneller Test, besser als Räder evtl. unnötigerweise wuchten zu lassen. :)

Bei ca. 3000 km habe ich auch die ersten Anzeichen bemerkt. Kommt also hin wenn das bei dir jetzt auch auftritt. Obwohl Tesla ja immer sagt, dass das Problem gelöst wäre...

Räder lass ich eigentlich bei jedem Wechsel überprüfen. Da ich jetzt dann auf die 22" Sommerreifen wechsle ist das sowieso wieder fällig.

Themenstarteram 2. April 2020 um 6:07

Ok, das mache ich nur wenn ich etwas bemerke was auf eine Unwucht hindeutet oder Gewichte abgefallen sind. Wie auch immer, teste mal die Beschleunigung/Vibrationen auf Fahrwerkseinstellung sehr niedrig. Wenn nichts vibriert sind es die vorderen Antriebswellen.

Mir ist es bisher nur bei Volllast aufgefallen. Werde darauf achten

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla S und Tesla X
  6. Vibrieren aus Antriebswellen Model X