ForumYamaha
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Yamaha
  5. Vergasereinstellung Sachs Roadster 125 V2 (Yamaha Virago 125)

Vergasereinstellung Sachs Roadster 125 V2 (Yamaha Virago 125)

Sachs Roadster 125
Themenstarteram 7. Mai 2020 um 12:33

Hallo zusammen,

ich muss bei meiner Sachs Roadster 125 V2 (gleicher Motor wie in der Yamaha Virago 125) den Vergaser (Gemisch) einstellen.

Kann leider nirgends einen Wert finden bzw. wie viel Umdrehungen die raus muß?

Ähnliche Themen
11 Antworten

Vergaser werden nicht nach festen Werten eingestellt. Das nennt sich Grundeinstellung. Anschließend wird er "richtig" eingestellt. Wer das kann, braucht auch keine Grundeinstellung.

 

Das Teil hat 1 vergaser?

Themenstarteram 7. Mai 2020 um 14:47

Ist mein erster 4T.

Benötige die Grundeinstellung des Vergasers. Die Maschine hat nur ein Vergaser, dieser versorgt die beiden Zylinder über ein Y-Stück.

Beim 2T ist es meist 1,5 Umdrehungen für die Grundeinstellung. Bei verschiedenen 4T Modellen habe ich schon

2 3/4" Umdrehungen gelesen, deshalb bin ich etwas verunsichert.

Louis gibt für die 125er Virago an:

Vergaserluftschraube 2,75 AUSDREHUNGEN

Ob das bei dir jetzt passt wirst du herausfinden müssen.

Zitat:

@Biernot84 schrieb am 7. Mai 2020 um 14:47:09 Uhr:

Ist mein erster 4T.

Benötige die Grundeinstellung des Vergasers. Die Maschine hat nur ein Vergaser, dieser versorgt die beiden Zylinder über ein Y-Stück.

Beim 2T ist es meist 1,5 Umdrehungen für die Grundeinstellung. Bei verschiedenen 4T Modellen habe ich schon

2 3/4" Umdrehungen gelesen, deshalb bin ich etwas verunsichert.

Lies nochmals meinen ersten Satz!

Zitat:

@Papstpower schrieb am 7. Mai 2020 um 19:10:27 Uhr:

Zitat:

@Biernot84 schrieb am 7. Mai 2020 um 14:47:09 Uhr:

Ist mein erster 4T.

Benötige die Grundeinstellung des Vergasers. Die Maschine hat nur ein Vergaser, dieser versorgt die beiden Zylinder über ein Y-Stück.

Beim 2T ist es meist 1,5 Umdrehungen für die Grundeinstellung. Bei verschiedenen 4T Modellen habe ich schon

2 3/4" Umdrehungen gelesen, deshalb bin ich etwas verunsichert.

Lies nochmals meinen ersten Satz!

MOIN,

also wie alle VOR-Redner schon erwähnt:

Es gibt keine feste Einstellung !

Fang am besten mit 2 Umdrehungen offen an.

Dann gehst du 1/4 Umdrehungen weiter auf, wenn der Motor schneller wird Gasanschlag zurücknehmen.

Wieder eine 1/4 Umdrehung weiter-wird der Motor schneller> Gasanschlagschraube zurück.

Kommst du an eine Pos. mit der Luftschraube wo der Motor langsamer läuft, wieder ne 1/4 Umdrehung zurück und Gasanschlagschraube justieren.

Sollte der Motor bei der ersten 1/4 Umdrehung offen sofort langsamer werden, gehst halt Stufenweise in die Richtung zurück > zu < und machst das mit dem Gasanschlag genau so.

FAZIT: Suche die optimale Einstellung für deinen Motor Schrittweise selber.

Voraussetzung ist natürlich ein sauberer Vergaser /Düsen.

Zur Not erst zerlegen und im U_SCHALLBAD reinigen "

Viel Glück & Erfolg

siegi

Vergaser "verkeimt"
Vergaser zerlegt, gereinigt

Gas brauchst du nicht zwischendurch zurück nehmen.

Er meint wohl die Schieberanschlagschraube.

Damit der Motor zwischendrin während den Einstellphasen wieder auf eine normale Leerlaufdrehzahl zurückfällt.

Zitat:

@Papstpower schrieb am 8. Mai 2020 um 13:17:26 Uhr:

Gas brauchst du nicht zwischendurch zurück nehmen.

@ papstpower, Du hast das wohl nicht verstanden !

Der Mopedmongo wohl !

LG

Themenstarteram 8. Mai 2020 um 17:31

Zitat:

@paule1947 schrieb am 8. Mai 2020 um 10:53:59 Uhr:

Zitat:

@Papstpower schrieb am 7. Mai 2020 um 19:10:27 Uhr:

 

Lies nochmals meinen ersten Satz!

MOIN,

also wie alle VOR-Redner schon erwähnt:

Es gibt keine feste Einstellung !

Fang am besten mit 2 Umdrehungen offen an.

Dann gehst du 1/4 Umdrehungen weiter auf, wenn der Motor schneller wird Gasanschlag zurücknehmen.

Wieder eine 1/4 Umdrehung weiter-wird der Motor schneller> Gasanschlagschraube zurück.

Kommst du an eine Pos. mit der Luftschraube wo der Motor langsamer läuft, wieder ne 1/4 Umdrehung zurück und Gasanschlagschraube justieren.

Sollte der Motor bei der ersten 1/4 Umdrehung offen sofort langsamer werden, gehst halt Stufenweise in die Richtung zurück > zu < und machst das mit dem Gasanschlag genau so.

FAZIT: Suche die optimale Einstellung für deinen Motor Schrittweise selber.

Voraussetzung ist natürlich ein sauberer Vergaser /Düsen.

Zur Not erst zerlegen und im U_SCHALLBAD reinigen "

Viel Glück & Erfolg

siegi

Super, vielen Dank für die Infos, das hilft mir schonmal.

Zitat:

@Mopedmongo schrieb am 8. Mai 2020 um 14:28:45 Uhr:

Er meint wohl die Schieberanschlagschraube.

Damit der Motor zwischendrin während den Einstellphasen wieder auf eine normale Leerlaufdrehzahl zurückfällt.

Genau das habe ich auch gemeint...

Hallo Leute ich bin totale neuling . brauch kleine hilfe ist die luftgemisch schraube versteckt hinter kleinem gummi propfen bei virago xv 125 oder bin ich auf dem Holz weg. Habir eine vom kurzen zugelegt mit 1700km drauf. Würde gerne mein Glück versuchen bis es passt

Danke in vorraus

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Yamaha
  5. Vergasereinstellung Sachs Roadster 125 V2 (Yamaha Virago 125)