ForumYamaha
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Yamaha
  5. Ventileinstellung yamaha xv 1100 virago

Ventileinstellung yamaha xv 1100 virago

Yamaha XV 1100
Themenstarteram 16. Mai 2021 um 20:18

Hallo, habe probleme bei der Einstellung der Ventile.

Wenn ich den Motor auf OT (Makierung T) drehe soll am auslassventil 0,15 und am einlassventil des hinteren zylinders 0,10mm anstehen. Das würde ja bedeuten dass zum gleichen zeitpunkt wenn der kolben oben ist Aus- und Einlassventil jeweils offen sind. In meinen augen muss doch nur immer ein ventil offen sein. Für was ist die makierung zündbereich (F) am generator motor wichtig? . Über die 2. Makierung wird ja das Ventilspiel der beiden aus und einlassventile des vorderen Zylinders eingestellt.

Was mache ich verkehrt?

Gruss Ralf

Ähnliche Themen
9 Antworten

Wenn Ventilspiel vorhanden ist, sind beide Ventile geschlossen und im Zünd OT.

F könnte die Markierung für den vorderen Zylinder sein.Kauf dir ein Werkstatthandbuch.

Themenstarteram 17. Mai 2021 um 8:25

Hallo,( T ) ist der totpunkt des hinteren zylinders. (F) ZÜNDBEREICH (Spätzündung) des Zylinders 1 (hinterer). Die andere entferntere Makierung ist die OT Makierung für den vorderen Zylinder. Aber was mir nicht klar ist, ist wenn ein zylinder in OT steht, können doch nicht beide Ventile offen stehen. Entweder das benzin Luftgemisch strömt über das einlassventil ein oder die abgase werden über das auslassventil ausgeblasen. Wenn ich mir das otto Motor prinzip ansehe kann man das sehr schön sehen . Es ist immer nur ein ventil offen. Wo ist der denkfehler?

OK Du meinst wenn man spiel hat und die Werte bei den Ventilen einstellt sind sie zu diesem Zeitpunkt geschlossen . Ja das wäre eine Erklärung

Themenstarteram 17. Mai 2021 um 11:20

Das Auslassventil ist am vorderen zylinder ganz vorne und am hinteren ganz hinten .... nicht dass ich einen groben Fehler mache

Die Ventile werden in der sogenannten Hasenohrstellung der Nockenwelle gemacht, bedeutet die Nockenspitzen Einlaß und Auslaß stehen V-förmig schräg nach oben und die Ventile werden nicht gedrückt, geöffnet.

In dieser Stellung schließen die Ventilfedern die Ventile und es ist Spiel in der Betätigung vorhanden bzw.wird eingestellt.

Außlaßventil zeigt zum Auspuff, Einlaßventil zum Vergaser.

Themenstarteram 17. Mai 2021 um 12:39

Ok dann lag ich ja mit meinen auslassventilen richtig. Vielen Dank

Ich werde heute noch einmal nachkontrollieren

Themenstarteram 17. Mai 2021 um 13:10

Habe festgestellt dass man die Fühllehre leicht zwischen rein führen kann oder mit etwas Druck.

Fakt ist , wenn eine 0,10 für einlass durch geht, passt keine 0,15'er durch. Eine 0,12 zur feinprüfung habe ich leider nicht. Stellt ihr sie so ein dass sie locker durchpasst oder fester?

Eher etwas lockerer, straffer werden sie eh durch Verschleiß.Das heißt das Ventil kommt höher in den Sitz und damit das Ventilspiel geringer.

Man sagt die Fühlerleere muss saugend durchgehen. Als ob sie auf der anderen Seite leicht gehalten wird.

Themenstarteram 17. Mai 2021 um 22:33

Da ich gerade an der Einstellung der Leerlaufluftgemischraube bin stellst sich die Frage, wie man es am Geschicktesten anstellt.

Klemmt ihr den anderen zylinder ab dass ihr den zündstecker abzieht oder die kerze entfernt um einen vergaser an einem zylinder besser eìnstellen zu können oder lasst ihr sie beide laufen?

Das Prozedere ist Grundstelling Gemischschraube 2 1/2 Umdrehungen Schraube heraus, dann solange drehen bis Drehzahl höher im leerlauf, leerlaufschraube auf 1000 zurück justieren und dann den umgekehrten Schritt mit dem anderen Zylinder?

Habe mir auch colortune kerze bestellt. Da die werte nicht der originalkerze entsprichen, muss man sicher nach der Optimierung etwas nachstellen aber wie ? Wie ist eure Erfahrung?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Yamaha
  5. Ventileinstellung yamaha xv 1100 virago