ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Tausch Bremskolben hinten + Bremsflüssigkeit Golf 6 GTD

Tausch Bremskolben hinten + Bremsflüssigkeit Golf 6 GTD

VW Golf 6 (1KA/B/C)

Hallo zusammen,

da ich bisher für die o. g. Reparatur bisher keine "kombinierte" Anleitung gefunden habe, so möchte ich an der Stelle kurz mein Vorgehen beschreiben und über die einzelnen Vorgänge berichten.

Ob nur der Bremskolben oder der ganze Sattel ausgetauscht wird, macht m. M. n. keinen Unterschied (abgesehen von den Arbeitsschritten am Bremssattel selbst).

Hintergrund der Reparatur ist, dass beide Bremsen hinten sehr feste sind, dementsprechend abgefahren waraen/warm wurden und sich nicht zurückstellen lassen. Ich führe das auf eine mangelhafte Qualität der Bremssbeläge zurück, diese waren an den Kontaktstellen zum Bremssattel extrem verrostet und dementsprechend fest. Folglich bewegte sich der Bremskolben in letzter Zeit auch kaum noch, sodass dieser auch fest wurde.

Vorgehen:

1. Beide Schrauben des Bremssattels hinten rechts lösen

2. Große Wanne zum auffangen der Bremsfüssigkeit unter den Bremssattel stellen

3. Durch vorsichtiges "Pumpen" mit dem Bremspedal Kolben herausdrücken

4. Bremspedal in der unteren Stellung blockieren, damit das Bremssystem nicht leer läuft

5. Anschließend Bremssattel von den Leitungen lösen und komplett herausnehmen

6. Bremssatel hinten links von den Leitungen lösen und ausbauen

7. Kolben des linken Bremssattel mittels Druckluft herausdrücken (Vorsichtig Quetschgefahr durch plötzliches "herausschießen" des Sattels!)

8. Beide Sättel liegen nun zu Überholung bereit --> alles penibelst reinigen und exakt so zusammenbauen, wie auseinander gebaut!)

9. Überholte Bremssättel an die Leitungen anschließen.

10. Überdruck-Pumpe mit Bremssflüssigkeit füllen, an den Ausgleichsbehälter anschließen und Druck von 2 bar aufbauen

11. Entlüftungsschraube am Bremssattel hinten raus öffnen, Schlauch anbringen und das andere Ende in den Auffangbehälter

12. Bremspedal freigeben und Entlüftungsschraube schließen, wenn nur noch neue Bremsflüssigkeit austritt

13. Gleiches Vorgehen anschließend beim linken Bremssattel.

14. Immer darauf achten, dass ausreichend Bremsflüssigkeit im Behälter vorhanden ist!

Gerne Rückmeldungen, ob alles so passt. Ich werde mich nun an die Arbeit machen und bei Abweichungen den Artikel überarbeiten ;-)

Viele Grüße und gute Gelingen!

Ähnliche Themen
9 Antworten

Da sich auf beiden Seiten die Kolben kaum zurück drücken ließen, habe ich vor dem geplanten Ausbau diese mit einer Zange gedreht /rotiert. Dies war leichtgängig und unauffällig.

Deshalb die Frage, gibt es einen Grund, warum sich beidseitig die Kolben nicht zurückstellen lassen (Bremsverteiler, sonstige Steuereinheiten?)?

Auch der Blick unter die Kolben Manschette zeigt keinen vergammelten Kolben. ...

Weil es für die Bremssattel hinten ein Rückstellwerkzeug gibt, ne Zange ist da denkbar ungeeignet.

Ja selbstredend das ich es mit dem passenden Rücksteller probiert habe!

Der zweite Post sollte lediglich darstellen, dass es vermutlich nicht an festen Kolben liegt...

Bremskolben läßt sich schwer zurück stellen->Bremssattel kaputt

Bremsbelag sitzt zu fest-> schlechte Wartung/Pflege

So sind meine Erfahrungen. Du schreibst, die Beläge sitzen zu fest und willst die Bremskolben tauschen, finde den Fehler...

Drehbare Kolben impliziert nicht dass die Nachstellmechanik noch in Ordnung ist. Hat diese einen Schaden dann wird es mit zurückdrehen auch schwer.

@gerald_b danke dir, es wäre nur komisch, wenn es beide Seiten gleichzeitig betrifft ??

Zitat:

@Naphtabomber schrieb am 27. November 2021 um 15:44:30 Uhr:

Bremskolben läßt sich schwer zurück stellen->Bremssattel kaputt

Bremsbelag sitzt zu fest-> schlechte Wartung/Pflege

So sind meine Erfahrungen. Du schreibst, die Beläge sitzen zu fest und willst die Bremskolben tauschen, finde den Fehler...

Nix finde den Fehler, sondern beim Tausch der Beläge habe ich eben die schwergängigen Kolben festgestellt. Dann erklär du mir doch nun bitte wie die beiden Dinge zusammen hängen.

Zitat:

@P1J9 schrieb am 27. November 2021 um 15:50:52 Uhr:

@gerald_b danke dir, es wäre nur komisch, wenn es beide Seiten gleichzeitig betrifft ??

Die Bremssättel dürften im gleichen Zeitraum hergestellt worden sein, außerdem stellt sich die Frage ob nicht einer schon länger fest ist und der andere dann auch folgte. Die hinteren Bremssättel waren auch schon beim Golf V mehr oder weniger ein Serienproblem.

Moin, meine Bremssättel waren auch nach 12 jahren fest.Bei KFZTEILE für originale trw Sättel (vw emblem war abgefräst) 65euro pro sattel bezahlt. Einbau pro Seite ne halbe stunde. Die Sättel sind schon befüllt geliefert worden,daduch war das entlüften problemlos.

gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Tausch Bremskolben hinten + Bremsflüssigkeit Golf 6 GTD