ForumCaddy 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 5
  7. Sound im Caddy 5 (DRÖHNEN)

Sound im Caddy 5 (DRÖHNEN)

VW Caddy 5 (SK)
Themenstarteram 19. Juli 2021 um 11:25

Hallo

Hat sich schon jemand Gedanken zum Sound im Caddy 5 gemacht?

Ich habe den California Spirit (kurz) und Discover pro mit 6 Lautsprechern.

Sobald nur ein bisschen Bass dabei ist dröhnen die 4 grossen Boxen fürchterlich...

Bei den hinteren liegt es vielleicht zum Teil an den Taschen in den Heckfenstern (die bei mir leer sind), aber auch vorne klingt es einfach fürchterlich... hier habe ich das Gefühl, dass die ganze Türverkleidung das Dröhnen hervorruft.

Da gibt es doch sicher leistbare Verbesserungspakete oder Möglichkeiten zumindest das Dröhnen zu unterbinden?

Bin für Tipps sehr dankbar? :)

Ähnliche Themen
6 Antworten

Vielleicht solltest auch erst mal mit deinem Freundlichen reden das du eigentlich nich soviel Geld für so einen Schein.. äh schlechten Sound bezahlt hast , vielleicht schaut der mal da nach und klebt dir nen paar Debitül-Matten an die richtigen Stellen so das das dröhnen weniger wird oder verschwindet ! ;)

Themenstarteram 19. Juli 2021 um 12:32

das ist eine gute Idee, werd ich machen :)

Das Discover Pro ist ja nicht grade günstig, aber da ich noch nie einen VW hatte, weiss ich nicht, was man dort erwarten kann, wenn es nur heisst "6 Lautsprecher"... anscheinend nicht viel.

Wein ein dröhnen kommt ja meistens daher das irgend was in Schwingungen versetzt wird was eigentlich nicht oder halt nicht so stark schwingen sollte , das ist fast das gleiche wie wenn irgend was klappert ! Da ist es ja oft so das wenn man an der richtigen Stelle drückt das es dann nicht mehr klappert , man unterbindet durch den ausgeübten Druck das klappern also die Schwingungen ;)

Leider sind die Türverkleidungen im Caddy 5 sehr dünn geworden.

Von daher wundert mich das jetzt nicht.

Also wie schon beschrieben, am besten nachdämmen.

Drück mal hinten auf die Lautsprecherabdeckung im Kofferraum, dann weißt du, warum es dröhnt. Dabei habe ich keinen Bass reingedreht, es reicht ein Wortbeitrag mit tiefer, männlicher Stimme.

Moin,

die Dämmung der Türen war eines der ersten Dinge, die ich nach Kauf gemacht habe. Das Dröhnen bei tieferen Frequenzen war bei mir eher ein Klappern, und ich habe es auf das Staufach in der Türverkleidung zurückführen können. Nach Dämmung der Tür und besonders dieser Stelle ist das weitestgehend verschwunden - man muss die Musik nun schon ziemlich (!) laut drehen.

Ich kann beim Dämmen eine Funktionsgenerator-App fürs Smartphone empfehlen + Bluetooth-Audio. Damit kann man sich alle Frequenzen (in gewisser Auflösung) einzeln anhören und so etwaige Störgeräusche gezielt eingrenzen und reproduzieren.

Nach der Dämmung fiel mir dann noch ein Sirren/Klappern allgemein aus der Türverkleidung auf, das ich erst nicht eingrenzen konnten. Ich habe es dann lösen können, indem ich wirklich alle potenziellen Kontaktflächen zwischen Blech/Lack und Türverkleidung mit Textiklebeband beklebt habe. Ich habe hier die Vermutung, dass die äußeren Kontaktflächen zwischen Verkleidung und Blech Schuld waren - habe also einmal rings herum diese so sauber wie möglich abgeklebt.

Die Abdeckungen der hinteren Lautsprecher sind eine Katastrophe, besonders in Verbindung mit den California-Fenstertaschen. Ich habe per Soundeinstellungen die hinteren LS weitestgehend ausgeblendet und das Problem somit erstmal umgangen.

Ich habe das große Dämmpaket von ARS24 und noch ein paar Reste von vorherigen Projekten verwendet. Es wäre trotzdem noch mehr Material nützlich gewesen. Die von Werk auf eingeklebten Feuchtigkeitssperren/Schaumstoffteile habe ich übrigens so gut es geht entfernt und mit Noiseflex + Alubutyl überklebt. Hoffe, dass es dicht ist. In der Tür selbst war übrigens trotz nur geringem Regenfall eine Menge Feuchtigkeit/Wassertropfen. Scheint zwischen Fenster und Dichtung reinzulaufen, die sind nicht soo sauber gearbeitet. Der Lautsprecher rechts war von innen sogar etwas feucht. Ich vermute, dass ist so konzipiert, es gibt ja auch einen passenden Ablauf und eine Hohlraumkonservierung an der Unterseite der Tür.

Ein paar Bilder im Anhang, da man so noch gar nichts im Internet findet. Ich bin absolut kein Profi in der Hinsicht und werde hier gleich wahrscheinlich ausgelacht ;) Der Sound hat sich dennoch deutlich verbessert.

Hilfreich ist hier übrigens auch die Demontageanleitung der Türverkleidungen, die man bei erWin findet (7-Euro-Zugang für 1h reicht - alle Reparatur-PDFs herunterladen).

Hoffe es hilft jemandem weiter.

Patrick

Türverkleidung innen mit Dämmung
Tür links mit Dämmung
Innenraum der Tür mit Werks-Dämmung
+2
Deine Antwort
Ähnliche Themen