ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Service trotz weniger km seit letzter Inspektion?

Service trotz weniger km seit letzter Inspektion?

BMW 4er F33 (Cabrio)
Themenstarteram 26. März 2021 um 8:51

Moin,

 

ich bräuchte bitte mal Euren Rat. Bei unserem 428i Cabrio (EZ 03/16, 39 tkm) wird seit kurzem ein fälliger Servicetermin angezeigt.

 

Wir haben den Wagen in 01/17 als Werksdienstwagen mit rund 22 tkm übernommen, mit frischem Ölwechsel durch den Händler.

 

In 02/19 (bei 33 tkm) wurde von unserem lokalen BMW Händler eine Inspektion durchgeführt, bei der Öl, Bremsflüssigkeit, Luftfilter, Zündkerzen, Mikrofilter gewechselt wurden.

 

Meine Frau fährt den Wagen relativ wenig, u. a. da mein 5er Touring Firmenwagen seit einem Jahr durchweg zu Hause zur Verfügung steht (Homeoffice).

 

Meine Vermutung ist, dass mit dieser Service-Historie und Laufleistung bei dem 428i aktuell keine zwingenden Service-Tätigkeiten anstehen. Daher tendiere ich dazu, den Hinweis im Fahrzeug zu ignorieren (vielleicht kann man ihn auch ausschalten/zurücksetzen?).

 

Wie seht Ihr das?

 

Danke vorab.

Ähnliche Themen
9 Antworten

Öl und Bremsflüssigkeit sind unabhängig der gefahrenen Kilometer. Da meldet das Auto nach Kalender, nicht nach Kilometer.

Was soll denn beim Service gemacht werden? Du kannst doch im CIC abfragen was fällig ist.

Grüße

Wenn du den Hinweis ignorierst, dann ist dein Auto nicht mehr scheckheftgepflegt. Service ist nach Kilometern UND Zeit fällig. Je nachdem was früher eintritt sozusagen.

Beim 4'er sind Inspektionen nach 30000Km oder 24 Monaten vorgesehen.

Mal abgesehen davon, dass der Service nach nun 24 Monaten ansteht, schadet der Ölwechsel bei solch einem Fahrprofil in keinster Weise.

Ja, wenn man noch Garantie bzw. Kulanz erwartet am besten bei BMW nach CBS machen lassen.

Ob man es nach der Garantie bzw. Kulanz (5 Jahre / 100 TKM) immer noch bei BMW und nach CBS machen sollte, muss jeder für sich selber entscheiden ;-)

Die Meldung würde ich auf keinen Fall ignorieren. Davon abgesehen ist es bei jedem Hersteller so, dass der Service entweder nach gefahrenen Kilometern fällig wird oder, wenn wenig gefahren wird, nach einer vorgegebenen Zeit. Bei anderen Herstellern ist das sogar jährlich bei bestimmten Motoren.

Etwas Geld muss man schon für Autofahren ausgeben und Wartung ist wohl der wichtigste Aspekt. ;)

Ob Du das bei BMW machst oder in einer freien Werkstatt ist dann Deine Entscheidung - das muss jeder selber entscheiden nach 5 Jahren. Bei unseren Autos mache ich das immer so, dass ich den Service bei der Vertragswerkstatt mache, bis die Garantie abläuft bzw. der Zeitraum der Kulanz. Danach kann man das auch bei freien Werkstätten machen. Aber im Rahmen der Durchrostungsgarantie würde ich den Check auf jeden Fall immer laut Checkheft bzw. Anzeige machen.

Wenn in 02/2019 Zündkerzen etc gewechselt wurden, steht auch "nur" der kleine Service an. Mit dem Tagskilometerzählen im BC kann man die Services wohl zurücksetzen. Allerdings kostet ein Ölwechsel nur ein Bruchteil einer defekten Steuerkette od anderen Schäden durch altes Öl...

Wenn der letzte Service in 02/2019 war, ist er automatisch spätestens in 02/2021 fällig. Ihr seit jetzt schon einen Monat drüber. Das geht wohl noch, wenn es mal um Kulanz gehen sollte, bei zwei Monaten drüber könnte es schon schwieriger werden.

Danke Euch für die Antworten, das hilft mir weiter.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Service trotz weniger km seit letzter Inspektion?