ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Schleifring defekt – Airbagproblem?

Schleifring defekt – Airbagproblem?

Themenstarteram 23. September 2022 um 7:33

Meine Auto macht ein reibendes Geräusch beim Drehen den Lenkrades. Am lautesten hört man es beim Einparken, wenn man mehrmals voll einschlägt. Bei höherer Geschwindigkeit übertönt der Motor wohl das Geräusch.

In der Werkstatt sagte man das sei wohl der Schleifring. Er könne verdreckt sein oder so. Sei aber nicht weiter schlimm. Man könne mal schauen ob eine Reinigung was bringe wegen dem Geräusch.

Ich sagte, dann tauschen wir den doch, am Ende funktioniert sonst mein Airbag nicht mehr, wenn der Schleifring ganz hin ist.

Keine Sorge, der Airbags sei davon nicht betroffen, entgegnete der Werkstattmitarbeiter.

Ich dachte immer, die Funktion des Schleifringes sei die Signalübertragung mittels Gleitkontakt zu Lenkradtasten, Hupe und eben zur Airbageinheit im Lenkrad. Da könnte ein Defekt doch sehr wohl zu einem Ausfall es Airbags führen.

Oder nicht? Ich möchte jedenfalls nicht eines Tages plötzlich den Airbag brauchen und er löst nicht aus.

Ähnliche Themen
9 Antworten

Gibt es denn den klassischen Schleifring in Verbindung mit einem Airbag? Kann ich mir gar nicht vorstellen.

Bei einem Airbag-Lenkrad sollte doch eine Wikelfeder verbaut sein. Und ob diese Geräusche verursacht, kann ich mir auch nicht vorstellen.

Vielleicht ist bei dir eher die Lagerung der Lenkstange.

Der Airbag geht über eine Wickelfeder und nicht über einen Schleifring. Geht die Hupe noch?

Geräusche beim Drehen des Lenkrades kommen eigentlich meistens ganz banal daher, dass die Rückseite an der Lenksäulenverkleidumg schleift. Konnte die Werkstatt das als Ursache ausschließen?

Um welches Fahrzeug geht es denn hier eigentlich? Beim Golf 5 beispielsweise gab es, bzw. gibt es vielleicht noch, eine TPI, wenn die Wickelfeder kratzende Schleifgeräusche verursacht. Soweit ich mich noch erinnern kann, wird dabei ein spezielles Schmiermittel verwendet.

Hatten auch ganz frühe Airbags (ab 1981) schon die Signalübertragung mittels Wickelfeder?

Themenstarteram 23. September 2022 um 13:34

Scheint so als sprach er tatsächlich von der Wickelfeder, denn die enthält eine spiralförmig aufgewickelten Leiter als Verbindung zum Airbag. Wobei die VW Teilehändler wohl alles Begriffe austauschbar verwenden (Schleifring, Wickelfeder, Rückholfeder).

Für eine "Lenkrad-Rückholfeder" wird doch hoffentlich nur der Azubi im ersten Lehrjahr an den Teiletresen geschickt :D

Ansonsten würde ich sagen, wenn man schon Führungsgelenke konsequent als Traggelenke bezeichnet, dann kann man auch Wickelfedern als Schleifringe verkaufen ;)

Themenstarteram 23. September 2022 um 21:03

Nun noch mal zur Ausgangsfrage: Ist es für den Airbag relevant?

Wenn die Wickelfeder vom Airbag nicht 100% in der Aufnahme sitzt, passt die Abdeckkappe von der Lenkradverkleidung nicht mehr richtig drauf. Daran schleift dann das Lenkrad.

Das hatte ich auch schon mal. Alles wieder ausbauen und richtig montieren lassen.

Der Airbag kann dann eventell nicht mehr richtig funktionieren.

Das Airbagsteuergerät prüft am Anfang die Widerstände von allen Airbags und wenn einer zu hoch oder zu niedrig ist bleibt die Lampe an. Daher, solange die Airbaglampe nach paar Sekunden ausgeht brauchst du dir keine Sorgen machen.

Eventuell ist auch irgedein Zweig auf dem Lenkgetriebe wo die Lenkstange reingeht und schleift? Oder eine Fußmatte im Fußraum verrutscht und macht beim Drehen so ein Geräusch?

Oder es ist eine elektrische Servolenkung. Ich kenne ein Auto bei dem man ab und zu es so komsisch surren hört und die Lenkung ist dann schwergängig...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Schleifring defekt – Airbagproblem?