ForumMk6 & Fusion
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. B-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  6. Mk6 & Fusion
  7. Ruckeln beim Fahren + Probleme mit Wegfahrsperre

Ruckeln beim Fahren + Probleme mit Wegfahrsperre

Ford Fiesta Mk6
Themenstarteram 25. Juni 2022 um 13:45

Guten Tag zusammen,

ich habe jetzt leider schon länger Probleme mit meinem Fiesta JH1 (69 PS) von 08.2007 (knapp 98.000 km gelaufen). Ich habe den Wagen 11.2020 gekauft und bis 04.2021 (bis auf Probleme mit dem Thermostatgehäuse) Ruhe mit dem Wagen gehabt. Dann fing es an, dass der Wagen Probleme beim Starten hatte: Schlüssel rein, umgedreht, nichts tut sich bis auf das die Wegfahrsperrenleuchte wild blinkt. Außerdem hatte ich beim Fahren sporadische, kurze Aussetzer oder Ruckler, bei denen währenddessen auch die Wegfahrsperrenleuchte kurz an ging. Ich denke mal, dass in dem Moment die Wegfahrsperre kurz aktiviert wird. Dieses Ruckeln kann in allen Situationen auftreten:

  • kurz nach dem Start des Motors
  • nach 30 Minuten fahrt
  • beim Anfahren/Beschleunigen
  • beim ruhigen Fahren auf der Autobahn
  • beim Bremsen
  • beim Warten an der Ampel

Daraufhin habe ich schon einen anderen Schlüssel verwendet, die Batterie getauscht und den Luftfilter gewechselt -> keine Besserung. Vor dem Winter 2021/2022 habe ich dann auch noch alle Zündkerzen gewechselt (Original Motorcraft-Zündkerzen), alle Zündkabel (Bosch) und die Zündspule (Bosch) getauscht. Danach war, wahrscheinlich zufälligerweise, von 12.2021 bis 03.2022 erstmal Ruhe. In dieser Zeit machte der Wagen keine Probleme, weder beim Starten noch beim Fahren.

Im März 2022 ging es dann wieder los und ich habe den Wagen bei einer Ford Werkstatt auslesen lassen und folgende Fehler wurden angezeigt (PDF mit den Fehlern hänge ich auch an):

  • U2523- ABS/TCS
  • U0146-20- GEM
  • U0100-20- IC
  • U2510-20- IC

Ich habe das Gefühl, dass die Probleme eher bei wärmeren Temperaturen auftauchen. Kann das sein?

Der gute Herr von der Werkstatt meinte, dass es wahrscheinlich das Steuergerät vom Kombiinstrument ist. Ist das wahrscheinlich richtig? Oder gäbe es vielleicht auch noch andere Ursachen? Würde mich nämlich erstmal informieren wollen bevor ich eine sehr kostspielige Reparatur in Auftrag gebe.

Ich bedanke mich schonmal im Voraus.

Ähnliche Themen
3 Antworten

Zitat:

Ist das wahrscheinlich richtig?

ja

in dem Kombiinstrument (KI) sitzt ein Knotenpunkt der die einzelnen CAN-Buse verbindet, die Fehlercodes sind alle Netzwerkfehler (CAN-Bus Fehler). Das KI ist bekannt dafür das es solche Probleme verursacht, durch kalte Lötpunkte auf der Platine, was dann auch erklären würde warum es Temperaturabhängig ist.

Es kann natürlich auch ein anderes Problem sein ...

Themenstarteram 27. Juni 2022 um 18:41

Guten Abend,

vielen Dank für die schnelle Antwort und ich entschuldige mich für meine späte Antwort. Das klingt ja leider doch recht schlüssig, auch wenn es mir nicht gefällt ;) Dann werde ich wohl in den nächsten Wochen mal in den sauren Apfel beißen und den Wagen mal in Reparatur geben...

Ich bedanke mich nochmal :)

Gerne läuft auch Kühlflüssigkeit über den undichten Kühlmitteltemperatursensor bis in den Stecker des Motorsteuergerät. Den Stecker muss man trennen und nachschauen, die Abreißschraube muss ausgebaut werden um den Stecker trennen zu können. Ansonsten auch den Stecker neben der Batterie trennen, prüfen. Eben alles was im Schaltplan zu erkennen ist an Datenbuskabeln, Spannungsversorgung und Masse usw.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. B-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  6. Mk6 & Fusion
  7. Ruckeln beim Fahren + Probleme mit Wegfahrsperre