ForumOctavia 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Rostabplatzung oberen Rand Bremsscheibe

Rostabplatzung oberen Rand Bremsscheibe

Skoda Octavia 3 (5E)
Themenstarteram 14. Mai 2020 um 19:35

Hallo,

eben beim Waschen ist mir der Rand oben aufgefallen. Ist das noch normal ? Fahrzeug hat knapp 57 Tkm gelaufen.

Bremse VA
Bremse VA
Bremse VA
+1
Ähnliche Themen
11 Antworten
am 14. Mai 2020 um 19:45

Ja ist normal. Die Bremsscheiben werden im Betrieb warm und wieder kalt und fördern so ihre Korrosion. Gerade bei innenbelüfteten Scheiben lösen sich dann schon mal Rostteile an den dünnen Lüftungs-Stegen. Beim nächsten Bremsenservice sollten die Scheiben allerdings gemessen und dann mit getauscht werden. Auf den Fotos scheint mir der eingebremste Steg am Rand schon recht gross, sodass sie wohl das Mindestmaß unterschreiten werden...

Wenn du ganz sichergehen willst, dann lass die Werkstatt seines Vertrauens einen Blick drauf werfen.

Gruss Schraube

Themenstarteram 14. Mai 2020 um 19:53

Hatte ich bisher noch nicht so extrem oder zumindest noch nicht so aufgefallen.

 

Fahrzeug war vor knapp 2 Wochen bei Skoda zwecks ner Garantie Sache und Inspektion. Auf den Protokoll steht nichts , da wurde die VA Bremse als OK abgehakt.

Bremsscheibe und Klötze ist ein Verschleißteil, da gibt es sowieso keine Garantie. Dürfte bei der Inspektion unter "noch in Ordnung" gefallen sein. Eventuell beim ADAC anschauen und versichern lassen. LG Spacy1

Der rostige Rand ist völlig normal.

Wie stark die Scheiben eingelaufen sind kann man auf den Bildern nur ahnen, sieht aber nicht aufregend aus.

Das Tragbild ist gut, die Beläge sehen auch noch gut aus.

Nach den Bildern ist alles im grünen Bereich.

mein Yeti hat gerade die HU hinter sich.

Dessen hintere Scheiben haben definitiv einen dickeren Rostrand, als bei dir. Ich habe die Werkstatt (gleichzeitig Inspektion), in die der TÜV kommt, lieber gleich darauf aufmerksam gemacht.

Als ich den Wagen abholte, waren immer noch die alten Scheiben drauf und der TÜV schreibt, dass alles in Ordnung ist.

Themenstarteram 15. Mai 2020 um 8:18

Ja danke schonmal, werde morgen mal bei VAG vorbei Fahren. Das man jemand drauf schaut. Wir haben keinen ADAC Prüfstand im Ort. Letzte Woche war so ein Mobiler da, aber da war es mir noch nicht aufgefallen.

 

Aber gefüllt haben Sie optisch schon arg abgebaut, innerhalb der letzten 3-5 Tkm.

Was mir aufgefallen ist, aber schon vor längeren. Das er ab und an in den kurven bevorzugt Rechts kurven, ein Geräusch verursacht. Was nach betätigen der Bremse sofort weg ist.

Passiert auch ab an und auf geraten stücken, wenn man davor Opfer bremsen musste ( normal bremsen)

Seltsamerweise ging dies ein Tag später nach dem stärkeren Gewitter los. Wo wohl auch einmal mehr Wasser auf die Scheiben kam. Da es zu rauch kam

 

Wenn man vor Fahrtbeginn 5-6 mal die bremse durchdrückt, kommt es nicht vor zumindest bisher nicht.

Bis es dann irgendwann wieder kommt

Kann nur sagen, dass es altersbedingt normal ist. Wasser ist beim fahren nicht so problematisch, wird ja durch zentrifugalkraft rausgedrückt ausm inneren der Scheibenbelüftung während der Fahrt.

Und solange du keinen unrunden Lauf beim fahren oder bremsen spürst, ist die Scheibe auch nicht kritisch verzogen durch extreme Temperaturunterschiede im Betrieb.

Aber klar, Meinung von Experten lässt einen besser schlafen ;)

 

Solltest vllt nur die überstehende Kruste in Relation zur abgefahrenen Fläche beobachten, wenn sie zu groß wird ist die Scheibe dann bald abgefahren.

Es gibt Bremsscheiben im Aftermarket (z.B. Brembo coated) die sind dort lackiert bzw. gepulvert, da rostet es deutlich weniger. Bei meinem A3 ist dort bisher nur Flugrost zu sehen. Zusätzlich ist der Topf geschützt, der sieht bei normalen Bremsscheiben schon nach wenigen tausend Kilometern schäbig aus. Bei Stahlfelgen natürlich Quatsch, aber bei offenen Alus tiptop.

Und die hinteren Bremsscheiben sind in der Kompaktklasse der VAG eh so eine Sache für sich.

Optisch ne typische VAG Bremse :) die immer mieser werden, meine hintere durften auch bereits raus.

Würde mal die Dicke messen oder messen lassen, ob Sie noch über 22 mm liegen. Das könnt Ihr aber auch selbst machen. Von innen nach Aussen messen.

Merkst was in der Lenkung oder im Bremspedal ( Vibration ?)

So ging es bei meinen los, darf demnächst auch neue auf die VA machen bei knapp 70Tkm.

Wenn die sicher gehen willst, mal in ne Werkstatt oder Prüfstelle fahren. Das mal jemand direkt drauf schaut.

Wenn Wechsel dann schau nach ATE Scheiben :)

 

Aber je nach dem wie viel gefahren wird, wird die Scheiben nicht mehr ewig mit machen.

Sollte man so oder so im Auge behalten, da wird die Scheibe eher fertig sein als der Belag vermutlich

Themenstarteram 15. Mai 2020 um 9:01

Na danke erstmal für die Antworten, werde Sie beobachten.

In der Lenkung ist mir bisher nichts aufgefallen, im Pedal war vor kurzen aber mal was.

Da war ein minimales klopfen zu spüren, ist mir aber bisher erst 1-2 aufgefallen. Mal genauer drauf achten :)

Und was hat dein Öl noch gkostet?

Ich hab auch so nen Service-Vertrag. Auch 30 €/Monat bei 4 Jahren und 20 tKM. Und da ist auch ein teurer DSG Ölwechsel dann mit drin. Dann kriegste noch nen Ersatzwagen umsonst (machen manche Werkstätten ab und an eh kostenlos).

Zum einen hat die Werkstatt Planungssicherheit und wenn die ihren Job gut macht auch ggf. einen treuen Kunden. Also mal aus der Sicht gesehen. Obs am Ende dann in den 4 Jahren 100 € mehr oder weniger gekostet hat... Mir egal. Ob der Service zuvorkommender ist, weil man so einen Vertrag hat, weiß ich nicht. Wäre ja auch was wert. Ich bin bisher zufrieden. Besser geht immer, aber da muss man halt selbst wissen was man so erwartet. Ich arbeite selbst im Kundenservice (andere Branche) und oft sind die Erwartungshaltungen ganz schön weit weg von der Realität.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Rostabplatzung oberen Rand Bremsscheibe