Forum207 & 208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. Ratlosigkeit peugeot 207

Ratlosigkeit peugeot 207

Peugeot 207 1 (W)
Themenstarteram 18. August 2021 um 14:52

Liebe community.

Ich habe ein Problem welches mich an den Rand der Verzweiflung führt, und zwar ist folgendes passiert.

Ich fuhr mit meinem peugeot 207, bj 2007, 1.599 CCM, 120 ps Benzin, Los. Da zeigte er mir batterieladung oder stromversorgung defekt an.

Gut da habe ich kurzerhand einen befreundeten Mechaniker angerufen. Der mir sagte, erstmal weiter fahren. Schauen was passiert. Auf die Ferne wäre das schwer zu sagen was da genau los ist. Gesagt getan, hatte ich ca 4 km später die Quittung. Als erstes erschien mir nun im bordcomputer die Meldung, Abs, esp defekt. Sekunden später servolenkung ausgefallen, gefolgt von bremsanlage, abgasanlage defekt. Dann erschien das STOP im Anzeigen Bereich des Tachos. Und auch stotterte der Motor. Ich entschied mich dazu gezwungener maßen, rechts ran zu fahren. Zündung Aus. Fertig.

 

Als ich dann ca 5 Minuten später wieder starten wollte, klackerte es nur vom Anlasser her, Fahrzeug ließ sich aber nicht starten. Nach weiteren 30 Minuten, sprang er dann wieder an, und Ich konnte in dem ich alle elektronischen Einrichtungen aus gemacht habe, auch ohne Probleme bis zu meiner Werkstatt des vertrauens fahren.

Die Werkstatt hat herausgefunden das der hauptsicherungskasten Motor, verschmort ist. Ich habe ihn bei peugeot tauschen und neu programmieren lassen. Auch das abs hatte ein weg. Dieses habe ich auch tauschen lassen. Kosten Punkt alles in allem 600 Euro. Fazit. Mechaniker sagte dann auto ist wieder fertig. Ich kann wieder fahren.

Gestern habe ich mein Auto dann abgeholt, nach 20 km. Trat der Fehler wieder auf. Es verabschiedeten sich sämtliche Systeme. Und ich konnte erst weiter fahren, nach dem ich gewartet habe und alle elektronischen Einrichtungen wieder ausgestellt hab. (zur Info der Fehler trat allerdings erst auf als, Radio, Licht, Scheibenwischer, und Lüftung gemeinsam liefen) jetzt hab ich das gleiche Problem wieder. Und stehe am Anfang.

In den Foren lese ich von folgenden Möglichkeiten.

A) batterie defekt... Was aber eher unwahrscheinlich ist weil, entweder wird die Batterie geladen oder ist leer. So wurde mir das erklärt.

B) lichtmaschine defekt. Auch eher unwahrscheinlich. Denn wäre sie es, würde die Batterie ja gar nicht erst geladen (Vermutung)

C) irgend ein Kabel ist defekt (marderbiss, Isolierung durch, Kabel locker)

D) es ist irgendwas anderes :D.

Ich habe absolut von der Materie an sich nur sehr begrenzt Ahnung. Und weiß nicht mehr weiter.

Hat jemand vielleicht eine Idee, einen Tipp oder sonst was zur Hand. Das wäre sehr hilfreich.

Dankeschön schon mal für die, die es bis hier allein gelesen haben.

Mit freundlichen Grüßen

T. Wasserfuhr

Ähnliche Themen
5 Antworten

Hallo. Als erstes mal mit einem Prüfgerät die Spannung messen zwischen Plus und Minus wen der wagen läuft.

Da solltest du einen wert von ca. 14 Volt haben. Die ganzen dinge die du da Aufgezählt hast passieren wen die Stomversorgung nicht stimmt. Gruss.

Themenstarteram 18. August 2021 um 17:48

Zitat:

@Rheintal01 schrieb am 18. August 2021 um 17:37:46 Uhr:

Hallo. Als erstes mal mit einem Prüfgerät die Spannung messen zwischen Plus und Minus wen der wagen läuft.

Da solltest du einen wert von ca. 14 Volt haben. Die ganzen dinge die du da Aufgezählt hast passieren wen die Stomversorgung nicht stimmt. Gruss.

Dankeschön schonmal für die schnelle Antwort. :)

Ich hab das Fahrzeug jetzt erneut in der Werkstatt und bin gespannt was die mir so sagen. Stromversorgung, das hört sich ja erstmal nach was teurem an. Hoffe das es das nicht ist. Wir werden sehen.

Ich sammel hier aufjedenfall gern erstmal Vorschläge, für den Fall das die Werkstatt, wie bei anderen Verfassern die bereits auch so ein Problem hatten. Nicht weiter kommt.

Vor allem möchte ich es nach Möglichkeit vermeiden noch groß Geld zu investieren wenn es nicht essentiell notwendig ist.

Wenn der Sicherungskasten im Motorraum tatsächlich verschmorrt war, muss an dieser Stelle natürlich mit ultra-genauem Auge hingesehen werden!

Damit dort überhaupt etwas schmorrt, müssen schon extrem hohe Ströme fließen. Aber die Sicherungen dienen genau zum Schutz vor Kurzschluss und zu hohen Strömen.

Ich hoffe inständig, dass es wirklich von der Werstatt korrekt behoben wurde und auch die Peripherie drumherum (Kabelstränge, Verbindungen, Stecker etc) geprüft wurden! Denn bei geringer Spannung (12V) und hoher Leistung (VA(Watt)) entsteht in einem Fahrzeug immer hoher Stromfluss, also viel fließende Ampere (da lacht die Waschmaschine+Staubsauger an der Steckdose zuhause nur).

Es mag sein, dass Batterie und/oder Lichtmaschine hier die Ursache sind.

Eventuell hat der defekte Sicherungskasten durch fette Kriechströme/Kurzschluss entweder die Batterie und/oder die Lichtmaschine durch Überlast in Mitleidenschaft gezogen. Das kann man aus der Ferne keineswegs beantworten.

Definitiv als erstes die Spannung bei laufendem Motor messen, um festzustellen, dass die Lichtmaschine arbeitet und eine ausreichende Spannungsversorgung bietet.

Die Batterie kann zwar viele Verbraucher überbrücken, dient aber nicht der primären Spannungsversorgung aller Bordelektrik.

Ich würde mir aktuell keine Sorgen um alle Fehlermeldungen machen (ABS, Servo, ESP, Abgas und was alles). Das sind scheinbar Folgefehler der defekten Spannungsversorgung.

Nebensächlich die Frage aller Fragen:

Welche Fehler sind im Fehlerspeicher des Fahrzeugs zu finden?? Was hat die Werkstatt dort gelesen oder welcher Fehlercodes werden momentan angezeigt?

[ETS]

Themenstarteram 19. August 2021 um 7:12

Dankeschön auch hier für die Antwort. :)

Ich lasse das nun noch einmal von meiner hauswerkstatt prüfen. Dort wird auch gleich mal nach den wichtigsten Kabeln geschaut und gemessen. Ich hoffe es natürlich auch das es eben nur eine "kleine" Sache ist, die recht schnell behoben werden kann.

Werde mir mal den Ausdruck des fehlerspeichers reichen lassen sobald ich da dran komme und ihn hier posten.

Sollte das Problem gelöst sein, teile ich das auch gern mit. Und Löse auf.

Zusatz: was ich mir nur nicht erklären kann, ist warum das Fahrzeug ohne stromfresser dann fährt wie normal. Okey gestern blinkte mal ganz kurz die Batterie leuchte auf. Aber war nach ca 1 min wieder erloschen. ?????

Nun heißt es erstmal abwarten. Danke für die Ratschläge bis hierher.

Themenstarteram 20. August 2021 um 21:08

Update.: problem gelöst!!! Es war die lichtmaschine. Jetzt läuft er wieder einwandfrei. Danke nochmal für die Hilfe. Und Tipps

Deine Antwort
Ähnliche Themen