ForumAlmera, Pulsar, Sunny & Tiida
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Nissan
  5. Almera, Pulsar, Sunny & Tiida
  6. OK oder übers Ohr gehauen?

OK oder übers Ohr gehauen?

Nissan

Kauf und alle Kundendienste beim gleichen „ausgezeichneten“ NIssan-Händler

Evalia Tekna EZ 09/2015 KM-Stand 70.059 dci110 - 5 Jahre Garantie

Auftrag: AU/HU + Kundendienst 60 Monate

298 Euro - Grundwartung+Ölfilter+Öl+Frostschutz+Pollenfilter

132 Euro - HU AU

637 Euro - Zahnriemen Keilriemen Wasserpumpe Spannrolle erneuert

214 Euro - Bremsbacken hinten erneuert/gereinigt

249 Euro - Traggelenk vorne beidseitig erneuert

davon Teile z.B.

87 Euro Öl

19 Euro Kühlerfrostschutz

20 Euro Pollenfilter

19 Euro Ölfilter

45 Euro Keilriemen

200 Euro Zahnriemen

57 Euro Wasserpumpe

119 Euro Bremsbacken hinten

98 Euro zwei Traggelenke

Ich wurde 30 Minuten nach Abgabe des Fahrzeugs angerufen, dass die Bremsbacken ein weiteres Jahr bzw. weitere 15.000km nicht halten würden und das ausgeschlagene Traggelenk vorne rechts hätte der TÜV bemängelt.

Auf der Rechnung war keine Kühlflüssigkeit der Klimaanlage.

Kein Lackschaden wurde dokumentiert oder „behandelt“.

Das Radio rauscht, wie bei jedem Kundendienst bemängelt, immer noch (die Empfangsstärke im Kundendienstmenü zeigt mal hohen Pegel und mal niedrigen Pegel an - wechselt Tageweise). Ebenso sind die Gurtaufroller in der zweiten Reihe „am Limit“ - sprich man muss ab und zu trotz Reinigung und Nutzung von Silikongleitspray anschupsen, damit der Gurt sich aufrollt.

Für eine aktuelle neue Navi-SD-Karte als Update möchte das Autohaus 110 Euro.

Die ständig abfallende bzw. eingeklemmte Gummileiste im Gelenk der Heckklappe wurde beschwichtigend immer wieder „angedrückt“.

Bei KM 69.500 hatte der Nissan NV200 einen Luftdruckverlust beim Reifen vorne rechts. 0,2 bar je 24h. Die Warnanlage hat das täglich gemeldet. Ein Reifenhändler vor Ort hat in meinem Beisein das Leck gefunden. Es war eine schlechte Flickstelle eines Originalreifen (beim Kauf mit 8TKm im Kofferraum), von der ich nichts wusste. Da ich eh auf normale Reifen wechseln wollte (nicht mehr C-Reifen) wegen Haftung, Komfort und Lautstärke, waren dann leider VIER neue Reifen nötig.

1.530 Euro für einen großen Kundendienst nach 60 Monaten, obwohl subjektiv nichts defekt war. Der Reifendefekt und andere Mängel wurden „ignoriert“.

Als ich nach der Rechnungsübergabe zum Auto gehen wollte kam ein lautes Räuspern, gefolgt von „Ähm… Sie hatten ja unseren Leihwagen und sind 50km gefahren… ich hätte da noch gerne 5 Euro Spritgeld“ und hielt mir die offene Hand hin. Entfernung Haus-Werkstatt 25km, Reparaturdauer 8 Stunden, KOSTENLOSER Leihwagen wurde beim Autokauf zugesichert.

Bitte bedenken, dass im PLZ 825xx und Umgebung die Lebenshaltungskosten höher als im Durchschnitt sind.

Was haltet ihr davon?

Wie können bei einem als Taxi konzipierten Fahrzeug die Traggelenke bei 70.000km Personenverkehr (täglich 10km hin und zurück Arbeit + Parkhaus mit 5 Stockwerken) schon ausgeschlagen sein?? Parkhaus und Tiefgarage (Rampenfahrten mit Lenkeinschlag)?

1 Antworten

Sorry, ich hab keine Ahnung von so neuen Autos... die Gründe hast Du ja hervorragend dargestellt. Vielleicht kommen ja noch ein paar für Dich sinnvollere Antworten. Ich wünsch's Dir!

Deine Antwort