ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Ölverlust Unterboden

Ölverlust Unterboden

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 6. Juli 2020 um 11:53

Hallo in die Runde,

ich habe mir vor einigen Tagen einen gebrauchten (BJ. 2004) Audi A6 4B Diesel mit 163 PS gekauft. Er hat rund 280.000 Kilometer auf dem Buckel. Da das Auto jetzt bei mir in der Einfahrt steht und ich auf die Nummernschilder warte, ist mir aufgefallen, dass das Auto unten vorne im Motorblock Öl verliert. Man kann mehrere kleine Flecken an unterschiedlichen Stellen entdecken, größtenteils unter der Ölwanne. Da es ein Privatkauf war bekomme ich da wohl keine Gewährleistung mehr, da der Verkäufer mir aber mehrfach sagte, dass der Motor nur ein bisschen ölfeucht ist und ich auch bei Kontrolle nichts entdecken konnte, käme ich wahrscheinlich mit einer Anfechtung wegen arglistiger Täuschung durch. Da das Auto aber nicht viel gekostet hat (2000 Euro), muss man sich das natürlich genau überlegen. Könnt ihr ungefähr einschätzen, was eine Reparatur ca. kosten würde? Ich weiß nicht genau, ob es nur an der Ölwanne ist, einige Teile am Unterboden sind ölverschmiert. Kann es sein, dass sich das Öl von einem Leck nur verteilt hat, oder vermutet ihr mehrere Lecks? Kühlflüssigkeit und Motoröl habe ich schon überprüft, daher denke ich nicht, dass es die Zylinderkopfdichtung ist. Beim Kaltstart des Motor kommt jedoch kurzzeitig weißer Rauch aus dem Auspuff, und die ersten 20-30s läuft der Motor unrund, danach ist aber alles perfekt. Leistungsverlust oder so hat er nicht.

Ich habe mir das Auto jetzt nur für den Sommerurlaub gekauft und will es eigentlich auch spätestens nächstes Jahr weiterverkaufen. Anbei schicke ich noch ein paar Fotos, ich wäre auch sehr dankbar, wenn ihr mir sagen könntet, was das sein könnte und wie hoch die Reparaturkosten dafür sind, bzw. ob diese überhaupt notwendig ist.

Viele Grüße

F. Roderfeld

1
2
3
+7
Ähnliche Themen
9 Antworten

Da es sich bestimmt um den 2,5er tdi handelt würde ich erstmal eine ordentliche Motorwäsche von oben und unten machen.

Dann eine Runde fahren und dann sieht man am besten wo er das Öl rausdrückt...

Alles andere ist Glaskugelvermutung !

Beim 2,5er bei der Laufleistung gibt's genug Möglichkeiten wo er pisst.

am 6. Juli 2020 um 14:56

Seh ich genauso. Das Öl läuft egal woher zwangsläufig nach unten und verteilt sich durch Fahrt- und Lüfterwind überall hin. So lässt sich ja nicht ma die Seite orten :D

hallo

abduschen > dann suchen

Mfg Kai

also der supt schon kräftig der VK kann nicht sagen Kleinigkeit den kriegst du so nicht über den Tüv.Ursachen Anbauteile am Motorblock oben -unten (Nockenwellensensor ca 30Euro)Implsgeber kurbelwelle(ca60Euro)Dichtungen kaputt(erstmal Schrauben nachziehen) im Zweifelfall alle Zilynderkopfschrauben nachziehen Ventieldeckeldichtung ersetzen(ca 100euromit lohn) alles nur Kleine Sachen. kann sein dass dann alles o.k.ist kein Wasser im Öl --kein Öl im Wasser keine erhöhte motortemperatur Zilynderkopfdichtung wahrscheinlich noch in Ordnung. Achtung aufpassen --.bei Verdacht der Z.K.Dichtung alle Zündkerzen anschauen,da kann man schon viel sehen. weisser Rauch am Anfang ,kann harmlos sein. schreib mal was du gemacht hast und was es bringt mfg heinz Blinn

am 11. Juli 2020 um 17:10

??? Zk-Schrauben nachziehen wegen Ölverlust, ohne zu wissen wo‘s herkommt?? Alles klar, wozu Ursache suchen, wenn man versuchsweise alle möglichen Quellen stopfen kann :D

Sorry, aber das ist clever...

Zündkerzen beim TDI ??

Zitat:

@Blauers6c5 schrieb am 12. Juli 2020 um 22:46:50 Uhr:

Zündkerzen beim TDI ??

:D :D :D

wenn der V6TDI unten mal so versuppt ist, wird es eine größere Sache dies abzudichten.

Ölwannen und Stirnseite da meist die Orte.

Zitat:

@Blauers6c5 schrieb am 12. Juli 2020 um 22:46:50 Uhr:

Zündkerzen beim TDI ??

Vielleicht ne neue Variante eines Vielstoffmotors *kleiner Spass*

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Ölverlust Unterboden