ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Nockenwellen 2.5TDI AKE

Nockenwellen 2.5TDI AKE

Audi
Themenstarteram 22. Juni 2020 um 21:38

Hallo Zusammen,

habe mir vor kurzem einen A6 4B mit dem AKE Motor gekauft.

Ich war mir dem Risiko bewusst und scheue in dem Fall die Arbeit und Kosten nicht direkt.

Habe als erstes einmal die Nockenwellen begutachtet.

Würde sagen, diese sollten gewechselt werden oder sehe ich das falsch?

Finde auf Bild 6 sieht man es am besten.

Wenn ja, würde ich den Zahnriemen komplett neu machen, da der scheinbar auch im Förderbeginn verstellt ist. Keine Ahnung was da beim Vorbesitzer gemacht wurde.

Hat jemand eine Empfehlung für die Nockenwellen? Würde jetzt welche von INA oder Febi nehmen (vorzugsweise von INA).

Folgendes Problem habe ich allerdings noch:

Bis 2000U/min zieht er nicht richtig und er scheint einen deutlich erhöhten Spritverbrauch zu haben.

Kann das am Förderbeginn liegen? LMM scheint auch nur ein Billigteil zu sein (ist aber bereits neu bestellt und auf dem Weg zu mir.

Hoffe jemand kann mir weiterhelfen.

Gruß A4Diehn

 

 

Bild 1
Bild 2
Bild 3
+4
Ähnliche Themen
9 Antworten
am 23. Juni 2020 um 6:12

Also wenn Du mich fragst ist das ein Kann-Tausch. Hab schon deutlich stärker eingelaufene gesehen.

Aber wenn Du eh offen hast, die Kosten nicht scheust und Ruhe haben willst, würd ich sie machen, wie auch den ZR, das verschafft Ruhe.

Mach die Gleitbuchsen und Schrauben vom Keilrippenriemendämpfer neu dabei, die machen irgendwann Ärger

Was hat der fuer eine Laufleistung?

Ich habe bei 280tkm bei etwas schlechterem Zustand alles getauscht.

Die Nocken sind das eine, auch die Kipphebel haben speziell bei den Nocken bei denen die Haertung runter ist Abnutzung und ein paar von den Hydros sind vermutlich auch schlapp.

Ich habe seinerzeit einen Komplettsatz mit Zahnriemen, Keilriemen, Pumpe, Thermostat und dem ganzen Rollenkram fuer um die 800 EUR ueber Ebay geholt, ist jetzt ca. 60tkm drin ohne Auffaelligkeiten.

Wollts Ihr mal große Augen bekommen?

Hab letztens selbst gestaunt.

Habe einen Avant 2.5 tdi Quattro 4B C5 AKN und bei mir sind Nockenwellen vom S4 drin, steht jedenfalls auf den Nockenwellen. Bei Gelegenheit mach ich ein Bild rein.

Themenstarteram 23. Juni 2020 um 18:54

Ja sicherlich kann man noch ein paar km damit fahren, denke aber es ist nur eine Frage der Zeit, bis die komplett versagen.

Dem möchte ich vorbeugen, habe auch ein Komplettset bestellt, Zahnriemen komplett und Nockenwellen mit Hydros und Hebel.

Ach und km hat der Wagen schon reife 300000

Meine sahen um einiges schlimmer aus. Ich hab sie experimentell drin gelassen nach dem Motto schauen wir mal und weil das Budget knapp war. Ist ca. 50.000 km her. Sind immer noch drin. Läuft immer noch anstandslos.

Gruß, Norman

Themenstarteram 23. Juni 2020 um 20:12

Zitat:

@Passat-Schrau-Baer schrieb am 23. Juni 2020 um 06:12:11 Uhr:

Also wenn Du mich fragst ist das ein Kann-Tausch. Hab schon deutlich stärker eingelaufene gesehen.

Aber wenn Du eh offen hast, die Kosten nicht scheust und Ruhe haben willst, würd ich sie machen, wie auch den ZR, das verschafft Ruhe.

Mach die Gleitbuchsen und Schrauben vom Keilrippenriemendämpfer neu dabei, die machen irgendwann Ärger

Der Dämpfer ist nur diese Feder? Gibt es dazu Bilder oder Ähnliches steh da noch auf dem Schlauch.

am 24. Juni 2020 um 5:43

Im Prinzip ja. Das ist ein Teil (siehe Foto), das an einem beweglichen Punkt fixiert ist. An diesem Punkt sitzt ein Gewindebolzen in einer Bohrung, der mit je einer Passschraube von vorn und hinten fixiert ist. Dieser Bolzen sitzt aber nicht passend in dem Element, sondern in 2 Buchsen, die beidseitig in das Element gepresst sind. Diese schlagen mit der Zeit aus, wodurch der Riemen nicht mehr grade läuft und die Passschrauben „ermüden“ und reißen. Hatte ich so bei beiden 2,5ern, Quattro und Fronti.

Die Buchsen sind Pfennigkram, den Bolzen brauchst nicht neu. Die Schrauben auf jeden Fall, auch die vom Dämpfer.

Die hintere Passschraube geht leider sehr bescheiden raus, weil kaum ranzukommen ist.

.jpg
Themenstarteram 28. Juni 2020 um 11:43

Okay danke für das Bild, so konnte ich mir vorstellen worum es geht und habe auch die Teile bei VW besorgt.

Aber der Ausbau von dem Teil scheint nicht ohne viel Aufwand möglich zu sein...

Sind jetzt mit der Arbeit auch recht weit, im nächsten Schritt kommt der Riemen für den Ventiltrieb raus und die Nockenwellen. Leider sind weder die eingebauten noch die neuen mit OT gekennzeichnet.

Themenstarteram 19. Juli 2020 um 19:46

Soooo, Auto ist soweit fertig. Läuft jetzt auch sauber und mit genug Leistung.

Wie schnell kann man neue optische Laufspuren sehen (nur optisch, kein Materialabtrag)?

Dann würde mich noch einmal der Verbrauch interessieren. Verbrauch liegt bei 8l, denk das ist iO. Aber warum zeigt das Display immer >10l/100 an? habe es schon 15% runter programmiert.

Leider hat er in der Karosserie Vibrationen beim Beschleunigen und schneller Fahrt. Reifen sind nicht das Problem.

Aber die Antriebswelle hat, meiner Meinung starkes Spiel, kann mir einer sagen wie viel die Welle axial haben darf?

Habe nicht gemessen, würde aber ~2mm schätzen kann auch noch etwas mehr sein.

Habe bei allen Autos nie so ein hohes Spiel gehabt. Kann aber bei Tropode auch normal sein.

Hoffe jemand hat noch einmal Antworten auf meine Fragen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Nockenwellen 2.5TDI AKE