ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Nach Reperatur der Wasserpumpe springt die Maschiene nicht mehr an

Nach Reperatur der Wasserpumpe springt die Maschiene nicht mehr an

Suzuki GSX-R 600
Themenstarteram 25. Oktober 2022 um 18:39

Hallo,

ich habe bei meiner Suzuki GSX-R600 K1 (bj. 2001) Die Wasserpumpe getauscht, nachdem ich mich beim Abbiegen gelegt habe, da diese Verschlissen und undicht war. Jetzt wo ich neues Kühlmittel nachgefüllt habe und sie warm laufen lassen wollte zum entlüften, springt sie nicht an. Der Anlasser macht kein Geräusch, wie wenn der Notausschalter gedrückt wäre, jedoch baut die Benzin Pumpe druck auf, also kann es nicht am Notaus liegen.

Die Batterie ist voll geladen und alle Stecker die ich überprüft habe, hab ich mit kontakt spray neu geschmiert. Hat nichts gebracht, auch der Kippsensor ist in richtigem Zustand. Die Maschine zeigt keinen Fehlercode an.

Nun zu meiner Frage, gibt es ein Stecker in der nähe der Wasserpumpe den ich Eventuell gezogen habe beim ausbauen oder einfach übersehen habe, oder dass ich die Wasserpumpe falsch eingebaut habe, was ein solches Verhalten hervorruft? Oder Kann durch die fast 3 Monate Standzeit und nach dem Unfall etwas Kaputt gegangen sein?

Ich möchte darauf hinweisen, dass sie nach dem Sturz wieder angesprungen ist.

Danke schon mal im Voraus für eure Hilfe.

Ähnliche Themen
3 Antworten

Da funzt der Kupplungsschalter nicht.

Zieh mal den Stecker ab und mach ne Drahtbrücke rein.

Der RUN-Schalter funzt,sonst würde die Benzinpumpe nicht laufen.

Die übrigen Sicherungen sind auch okay.

Das kann nur an der Leitung vom Startknopf zum Anlasserrelais liegen ( Kabelfarbe GELB/GRÜN ) oder an der Leitung vom Anlasserrelais zum Kupplungsschalter.

Leitung SCHWARZ/GELB

Am besten machste anstelle der Drahtbrücke,falls das nicht gefunzt hat ,ne kleine 5 Watt-Birne rein zum Testen,ob Strom ankommt,wenn Startknopf gedrückt wird.

Themenstarteram 25. Oktober 2022 um 21:10

Zitat:

@BlackyST170 schrieb am 25. Oktober 2022 um 20:39:22 Uhr:

Da funzt der Kupplungsschalter nicht.

Zieh mal den Stecker ab und mach ne Drahtbrücke rein.

Der RUN-Schalter funzt,sonst würde die Benzinpumpe nicht laufen.

Die übrigen Sicherungen sind auch okay.

Das kann nur an der Leitung vom Startknopf zum Anlasserrelais liegen ( Kabelfarbe GELB/GRÜN ) oder an der Leitung vom Anlasserrelais zum Kupplungsschalter.

Leitung SCHWARZ/GELB

Am besten machste anstelle der Drahtbrücke,falls das nicht gefunzt hat ,ne kleine 5 Watt-Birne rein zum Testen,ob Strom ankommt,wenn Startknopf gedrückt wird.

Dankeschön für die schnelle Antwort

Ich Probiere die Tage aus. Melde mich noch mal wie es geklappt hat.

Das Doofe ist,dass man das Ende des Kabels GELB/GRÜN nicht so einfach testen kann,ob Strom ankommt.

Zieht man nämlich den Stecker vom Anlasserrelais ab,gibt's garkeinen Strom mehr,weil die Hauptsicherung unterbrochen wurde.

Dann musste entweder den Stecker von hinten anzapfen und die Gummitülle mit ner Pinzette rausziehen ,um Kontakt zu kriegen.

Oder zwei kleine Verlängerungskabel basteln für die beiden roten Hauptstromkabel von der Hauptsicherung

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Nach Reperatur der Wasserpumpe springt die Maschiene nicht mehr an