ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Motorschaden Lupo 3 Zyl. 6V HaHaHa

Motorschaden Lupo 3 Zyl. 6V HaHaHa

VW Lupo 6X/6E
Themenstarteram 11. November 2019 um 4:14

Hallo liebe Leute,

ich bin ein Ford Focus Fahrer und ständiger Nutzer dieses Forum. (zb. UrGrufty, den einen besten Dank)

Mein Bruder hat sich einen gebrauchten Lupo gekauft und nach kurzer Zeit lief dieser nicht mehr, hatte einen unvorstellbaren Ölverbrauch und der Motor schaltete ab.

Mehrere Male säuberte er die Kerzen bis es einfach nicht mehr ging.

Dann rief er den ADAC an, den ich sehr schätze, der darauf auf Fehlerdiagnose ging.

Seiner Aussage zufolge, hätte dieses Auto einen Motorschaden.

Ist ja wohl bekannt, Wärme, Katalysator, Auslassventile....

Mein Bruder wollte das Auto schon entsorgen, aber er bat mich noch einmal drüber zu schauen.

Ich bin Heizungsbauer und kann es nicht leiden, Technik die noch läuft abzuschreiben.

Nach kurzer Probefahrt spürte ich einen Luftmangel.

Woher auch immer.

Meine allererste Aktion war, die Kurbelwellen-be/entüftung auszubauen, bzw. nur mit zwei Schrauben zu lösen und die zwei Schläuche abzuziehen.

Mit einem Taschentuch gereinigt habe ich einen Unterdrucktest gemacht.

Das Ventil schloß sofort.

Mit einem kleinen Schraubenzieher hebelte ich vorsichtig das Gehäuse auf (Achtung, leichte Feder) und reinigte die intakte Mebrane und das Geäuse von innen mit Zahnbürste, Lappen und Spüli. Ein Stück Rührholz für Kaffeetrinker half mir dabei.

Ich habe dieses Gehäuse und die Membrane einfach nur Gründlich gereinigt.

Nach dem Zusammenbau, ich habe mir vorher ein Foto gemacht, habe ich dem Ventil wieder eine Unterdruckprobe unterzogen.

Und siehe da, es war viel mehr Unterdruck nötig, um dieses Ventil zu schließen.

Sofort habe ich das Kurbelwellen-be/entüftungventil wieder eingebaut und eine Probefahrt gemacht.

Das Auto lief wie eine Biene.

Meine Bruder fährt mit seinem Auto seitdem schon mehrere Hundert Kilometer,

obwohl es schon "abgeschrieben" war.

Ich hoffe, ich konnte euch helfen und euch sagen:

Man muß ein Auto zuhören.

Alles Gute für euer Auto,

Harald

Ähnliche Themen
3 Antworten
Themenstarteram 26. Mai 2020 um 19:02

Ich nochmal nach ca. 2000 Km.

Das gleiche Problem wieder.

Die damalige Reparatur hilft nicht mehr.

Suche jetzt nach einen Reparatursatz für den Motor.

Falls jemand ein Idee hat, ..............

Gruß, Harald

Von welchem Motor (MKB) ist hier eigentlich die Rede ?

Hallo @Pabelo ,

kommt hier noch was ?

Zitat:

Mehrere Male säuberte er die Kerzen bis es einfach nicht mehr ging.

Dann rief er den ADAC an, den ich sehr schätze, der darauf auf Fehlerdiagnose ging. Seiner Aussage zufolge, hätte dieses Auto einen Motorschaden.

Ist ja wohl bekannt, Wärme, Katalysator, Auslassventile....

Es gibt beim Lupo keinen 3 Zyl. 6V mit Kerzen - also Ottomotor !

Zumal mit den genannten Problemen.

Ich vermute, es geht hier um einen Polo 4 (9N) 1.2 L

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Motorschaden Lupo 3 Zyl. 6V HaHaHa