ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Meine Erfahrungen mit der Multitronic bei A6 Avant 2.4/170 PS Bj. 2002

Meine Erfahrungen mit der Multitronic bei A6 Avant 2.4/170 PS Bj. 2002

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 29. Juni 2021 um 8:13

Ich war neugierig, endlich einmal diese Multitronic zu fahren.

Für einen Tausender kaufte ich einen A6 mit TÜV neu und 325.000 km, als Zusatzfahrzeug.

Die Probefahrt verlief ganz ok, d.h. ich kam zum Verkäufer sogar zurück.

Bei dem Preis und dem KM-Stand reduzierte ich meine Erwartungen auf NULL. Ich war bereit, den sofortigen Zusammenbruch des Getriebes, Motors oder des gesamten A6 hinzunehmen.

Aber das Unerwartete ist eingetreten:

Inzwischen habe ich in mehreren Monaten 4.000 km überstanden. Ich hätte nicht gedacht, dass die Multitronic nach einem schlechten Tag sich wieder erholt und auch gute Tage folgen.

Positiv:

Ich kann an einer nicht zu geringen Steigung ganz langsam einparken, ohne Rucken oder einen Satz nach vorne.

Starkes Beschleunigen erfolgt ruckfrei.

Wechselndes Verhalten:

Ich kann Fahrten ohne einen einzigen Ruck machen, aber auch Fahrten mit dauerhaftem Rucken. In diesem Fall muss ich manuell fahren und dabei die Drehzahl auf über 2000 U erhöhen, dann geht es viel besser. Rucken tritt eher (nicht immer) bei geringer Last und 1200 U auf, und gerne ab 30 Grad.

Überraschend ist immer wieder, ob die Kupplung im Stand aktiv bleibt oder öffnet. Man weiß es nicht. Am Berg rollt man zurück, oder auch nicht. Anfahren an der Ampel geht super, wenn die Kupplung aktiv ist. Falls sie offen ist und man gibt einfach so Gas, dann gibt es einen direkten Satz nach vorne, mit einem heftigen mechanischen Gruß von der Multitronic.

Negativ:

Auch wenn alles gut läuft, habe ich das Gefühl, einen Ritt auf der Rasierklinge zu machen. Es fühlt sich irgendwie so künstlich an. Die Motorbremse empfinde ich als zu stark. Man muss ganz genau die richtige Menge Gas geben. Sonst ist man zu schnell oder zu langsam.

Einige Male hat die Multitronic den Motor abgewürgt.

Die Drehzahl liegt zu niedrig, der Motor hat ja keinen Durchzug. Somit ist das Fahren zu träge.

Paris und ähnliche Umgebung kann ich mit dieser Multitronic nicht befahren, das wäre Stress pur!

Eine Sport-Einstellung vermisse ich sehr. Nicht zum Rasen, sondern um ein vernünftiges Verhalten mit Durchzug zu bekommen

Fazit:

Auch im Neuzustand wäre die Multitronic nichts für mich gewesen.

Aber für gelegentliche Fahrten mit ungewissem Ausgang durchaus mal reizvoll.

 

 

A6 ohne jede Chromleiste
Ähnliche Themen
3 Antworten
am 29. Juni 2021 um 8:20

So wie Du das Verhalten beschreibst ist die Multi schlicht und ergreifend nicht mehr in Ordnung. Wahrscheinlich gehört die Laschenkette, die Saugstrahlpumpe und die Vorwärtskupplung ersetzt. Falls Du was machen willste rate ich Dir das Multitronicforum aufzusuchen. Da sind Profis unterwegs, die die Reparaturen als Hobby für einen sehr geringen Betrag machen.

 

Der Sportmodus fehlt übrigens nicht wirklich. Die Multi adaptiert sich ständig während der Fahrt und passt sich Deinem Fahrverhalten an. Heißt wenn Du stark am Gas fährst läuft sie hochtouriger, als wenn Du cruist.

Themenstarteram 29. Juni 2021 um 8:27

Natürlich hat die Multitronic eine Schlag weg, nach so vielen KM. Da mit dem nächsten TÜV Schluss ist, mache ich nichts mehr.

Dennoch hätte ich gerne einen Modus, bei dem die Drehzahl nicht unter 1500 U fällt. Darunter zieht der Motor zu schwach. Man muss mehr Gas geben, bis die Multitronic ein Einsehen hat und die Drehzahl erhöht. Wehe, man gibt etwas zu viel Gas, dann verliert der 6-Zylinder seinen Manieren!

am 29. Juni 2021 um 8:59

Ich weiß schon was Du meinst aber das liegt an der verschlissenen Kupplung und nicht an der Bauart ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Meine Erfahrungen mit der Multitronic bei A6 Avant 2.4/170 PS Bj. 2002