ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Mängelbericht Probezeit

Mängelbericht Probezeit

Themenstarteram 17. Oktober 2020 um 16:55

Servus

Undzwar hätt ih da eine Frage

Ich wurde von den tollen Freunden in blau angehalten es wurden festgestellt 1 reifen abgefahren beleuchtungseinrichtung unzulässig verändert

Ölverlust

Und abs airbag leuchte defekt

Ich bin noch in der probezeit hab sie schonmal verlängert bekommen

Und die frage wär wird die probezeit wieder verlängert oder was kommt auf mich da zu

Falls das ne info is die zu gebrauchen sind ich muss für 3 verstösse zahlen jeweils 75, 90, und 105 €

Ähnliche Themen
11 Antworten

Gute Nacht :rolleyes:

Themenstarteram 17. Oktober 2020 um 18:07

Zitat:

@MZ-ES-Freak schrieb am 17. Oktober 2020 um 18:06:06 Uhr:

Gute Nacht :rolleyes:

??

Hallo,

bei Dir handelt es sich wohl um sog. B-Verstöße.

Was außerdem, außer dem Bußgeld, noch auf auf Dich zu kommt findest Du hier.

- Verlängerung der Probezeit

- Aufbauseminar (Kosten 250-400 €)

- Punkte in Flensburg

- etc.

Über 8 Punkte in Flensburg ist der Führerschein erst mal ganz weg

Die Probezeit wird nicht noch einmal verlängert. Da es B-Verstöße sind, passiert an der Stelle gar nichts.

Zitat:

@Kai R. schrieb am 17. Oktober 2020 um 19:31:27 Uhr:

Die Probezeit wird nicht noch einmal verlängert. Da es B-Verstöße sind, passiert an der Stelle gar nichts.

Hast Du Dir meinen Link mal ausgiebig angesehen?

Ich glaube nicht.

Ich plädiere für ein Aufbauseminar, auch hinsichtlich der Rechtschreibung.

Über die verschiedenen Probezeitmaßnahmen gibt es dort ein Ablaufdiagramm.

Der TE hatte schon eine Probzeitverleängerung, hat also die Stufe (1) schon hinter sich.

Wenn die jetzt diskutierten Verstöße tatsächlich als tatmehrheitlich betrachtet werden, dann würde er mit zwei B-Verstößen die Stufe (2) erreichen: die (kostenpflichtige) schriftliche Verwarnung mit der Empfehlung, an einer verkehrpsychologischen Beratung teilzunehmen.

Erst bei der dritten Stufe erfolgt der Entzug der Fahrerlaubnis.

Zitat:

@Oskar78 schrieb am 17. Oktober 2020 um 19:42:20 Uhr:

Zitat:

@Kai R. schrieb am 17. Oktober 2020 um 19:31:27 Uhr:

Die Probezeit wird nicht noch einmal verlängert. Da es B-Verstöße sind, passiert an der Stelle gar nichts.

Hast Du Dir meinen Link mal ausgiebig angesehen?

Ich glaube nicht.

Kai R. hat recht.

Oskar hat den Eingangsbeitrag nicht ausgiebig angesehen. :)

„ Weitere zwei B-Verstöße in der bereits verlängerten Probezeit führen zu einer schriftlichen Verwarnung. Außerdem wird wärmstens empfohlen, an einer verkehrspsychologischen Beratung teilzunehmen. Diese ist jedoch freiwillig, der jeweilige Fahranfänger allein kann entscheiden, eine solche Beratung in Anspruch zu nehmen oder nicht.“

Der TE ist bereits in der verlängerten Probezeit.

Das sollte sowieso tateinheitlich gewertet werden, und dann ist es ein B-Verstoß

ja, hätte ich auch gedacht.

Aber dann gäbe es auch keine drei einzelnen Bußgelder...

Zitat:

@Kai R. schrieb am 17. Oktober 2020 um 21:23:14 Uhr:

Das sollte sowieso tateinheitlich gewertet werden, und dann ist es ein B-Verstoß

Definitv, zuvor erfolgt nämlich noch eine Meldung der (Führerschein/Bußgeld?-)Stelle

Deine Antwort
Ähnliche Themen