ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Leistungsprobleme Motorrad Kawasaki ZX10 Tomcat Baujahr 1989

Leistungsprobleme Motorrad Kawasaki ZX10 Tomcat Baujahr 1989

Kawasaki ZX 10
Themenstarteram 31. Mai 2021 um 8:14

Hallo zusammen,

hatte mir vergangene Woche eine ZX10 zugelegt, weil sie so schön dastand und bei einer sanften Probefahrt auch einen sehr guten Eindruck gemacht hat.

Dann bei der ersten Ausfahrt verflog die Euphorie ist zunächst einmal etwas verflogen. ;)

Beim Start/ Leerlauf:

- Maschine springt immer sehr gut an.

- Der Chokehebel rastet nicht mehr ein. Also wenn man ihn nicht festhält geht er wieder raus. Beim Anlassen steht man also am Fahrzeug und hält 20-30 Sekunden den Choke. Dann dreht sie verlässlich hoch bis auf 3000 U/min und mann kann ihn wieder rausnehmen. Da blubbert sie dann unter 1000 U/min entspannt vor sich hin.

- Reagiert verlässlich aufs Gas geben.

Während der Fahrt:

- Beim mäßigen Gas aufziehen während der Fahrt bis vielleicht 30% Vollast nimmt sie das Gas immer sehr gut und kontrolliert an, man spürt da ist Kraft. Es fühlt sich im unteren Drehzahlbereich wirklich gesund an. Ab 4-5k Umdrehungen fangen die Probleme dann an. Da fehlt ihr immer irgendwas.

- Beim schneller Gas aufziehen und in Richtung Vollast reagiert die Maschine unvorhersehbar. Entlang des gesamten Drehzahlbandes im Prinzip alles dabei: Teilweise keine Leistungsentfaltung, also sie beschleunigt einfach nicht trotz aufziehen oder sie beschleunigt sehr ruckelig aber auch nicht mit voller Leistung, selten kommt es dann aber auch vor das sie das Vollgas annimmt.

Was meint ihr zum oben beschrieben Problem?

In welcher Reihenfolge würdet ihr mit der Fehlersuche beginnen?

Was würdet ihr eher Ausschließen?

Danke & Gruß vom Greenhorn

Ähnliche Themen
3 Antworten

Vergaser mal checken.

Und alles was mit diesem zu tun hat.

 

Dein Choke Problem kannst Du auch während der Fahrt bedienen. Also angezogen auf den Bock, mit der Hand den hebel ziehen und starten. Entsprechend regeln und anfahren. Bei fahren ist der Choke ehe inaktiv und kann raus genommen werden. Bei erneutem halt, entsprechend wieder ziehen.

 

Meist ist die klemmung locker oder einfach schon abgenutzt. Dadurch ist die Feder am Vergaser zu stark plötzlich und zieht den zu.

Entweder per Pfusch was drunterklemmen oder halt neu kaufen, wenn die klemmung nichts geholfen hat.

Bin mit meinem Vorredner konform. Wird der Vergaser sein. Bei deinem Chokehebel kann es auch sein das der falsch verlegt wurde. Ich musste bei meiner 900er wegen Lenker Umbau den anders verlegen da er sich selbst zurück gestellt hat.

Bei meiner 900R war es auch ein verschlissenes Gummistück in der Lenkerarmatur, welches den Choke Hebel hält bzw bremst. War einfach abgenutzt. Neu gekauft und alles wieder okay. Choke hält wieder von selbst, so wie es sein soll.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Leistungsprobleme Motorrad Kawasaki ZX10 Tomcat Baujahr 1989