ForumSkoda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Kundenservice? Skoda hat es wohl nicht mehr nötig...

Kundenservice? Skoda hat es wohl nicht mehr nötig...

Skoda
Themenstarteram 4. Juli 2019 um 18:56

Skoda verkauft inzwischen viele Autos in Deutschland. Da gerät das Bemühen um den einzelnen Kunden schon mal etwas ins Hintertreffen. Wie es Käufern gehen kann, die die Anschaffung eines Skoda-Pkw in Betracht ziehen... Hier unsere Erfahrung mit dem "Kundenservice" des Herstellers.

Unser 3 Jahre alter, scheckheftgepflegter, in Deutschland gekaufter Rapid Spaceback (1,6 TDI, 30.000 Km, Kaufpreis ca. 24.000 EUR) bekam in diesem Frühjahr schlagartig Probleme mit der Innenraumheizung. Für knapp 100,- EUR machte sich eine Skoda-Vertretung auf die vergebliche Suche nach der Fehlerquelle. Wo und was am Fahrzeug untersucht wurde, wollte man uns nicht sagen, empfahl uns aber, auf Verdacht den Kühlmittelkreislauf reinigen und spülen zu lassen - allerdings ohne Gewähr auf Erfolg. Kostenvoranschlag: 850,- EUR.

Von dieser teuren "Lösung" nahmen wir Abstand, da eine Verunreinigung des Kühlkreislaufes sehr unwahrscheinlich ist. Bei unserem Rapid handelt es sich um unseren Zweitwagen, der überwiegend auf Landstraßen unserer Wohnumgebung moderat bewegt wird. Niemals gab es Anlass, (eventuell verunreinigtes) Kühlmittel nachzufüllen oder sonstwie Fremdkörper in den Wasserkreislauf des Motors einzubringen. Alles dicht und versiegelt.

So wandten wir uns am 11. April per Brief an die Skoda-Vertretung Deutschland in 64331 Weiterstadt und fragten nach einer Kulanzlösung. Der dortige Skoda Kundendienst bat uns "bis zur abschließenden Antwort um ein wenig Geduld, da man alle relevanten Fakten betrachten wolle". So übten wir uns also in Geduld... und Geduld... und Geduld - und zwar 6 lange Wochen, in denen absolut nichts passierte. Nach dieser Zeit wandten wir uns erneut an Skoda mit der Frage, wann denn der Prozess der Faktenbetrachtung beendet sein würde. Wenige Tage später hielten wir sodann in Form von Textbausteinen die Ablehnung jeglicher Kulanz in Händen. Eine "Kostenbeteiligung bei der Reinigung des Kühlsystems" sei nicht möglich, hieß es darin.

Dabei hatten wir gar nicht um "Kulanz bei der Reinigung des Kühlsystems" gebeten, sondern bei der Behebung einer Störung unserer Heizung. Dieser Fehler kann verschiedene Ursachen haben. Dies schrieben wir als letzten Versuch zurück nach Weiterstadt. Darauf ging man aber gar nicht ein. Ein Anruf bei uns endete mit derselben Ansage: Kulanz verweigert!

Wir sind seit den 1990er Jahren treue Skoda-Kunden (3 x Octavia, 1 x Fabia, 1 x Rapid Spaceback). Für die Bestellung eines Skoda Scala TDI war unser Händler bereit, den Rapid im Herbst in Zahlung zu nehmen. Diesem haben wir nun abgesagt. Wer Jahre lang gutes Geld an seinem Kunden verdient und sich derart unkulant verhält, muss sich nicht wundern, dass der Käufer die Marke wechselt. Das werden wir tun! Andere bauen auch gute Autos. Und wie man hört, geht man dort mit Kulanzfragen wesentlich kundenfreundlicher um. Bye, bye Skoda!

Unser 3 Jahre alter Rapid
Ähnliche Themen
6 Antworten

Zustimmung! Richtig schlecht ist kein Hersteller mehr.

Von einer Marke mit vergangenem "Billig-Image" hat es Skoda geschafft , sich mit guter Relation bei Preis-Leistung, guter Platzausnutzung und praktischen cleveren Ideen zu einer guten, gern gekauften Automarke zu entwickeln.

Der "Griff in's VW-Konzernregal" hat dabei geholfen, kostengünstig auf Bewährtes zurückgreifen zu können, ohne Schaden , dass ein aktueller Octavia ggf. eine Version hinter dem Golf lag.

Leider ist heute von den früheren Tugenden anscheinend nicht mehr viel zu spüren:

Preisniveau bei Anschaffung und im Werkstattservice, Fehlerhäufigkeit , Sparen am falschen Ende und Kundendienstverhalten ( Kulanz) zeigen,

wie der Wind des Konzerngeistes mit dem Anstrich von Hochmut nun auch bei SKODA weht.

Der positive Unterschied ... wo ist er geblieben?

Wenn diesen der Kunde erst suchen muß, dann geht König Kunde immer öfter einfach weiter.

Ich habe ähnliche Erfahrungen bei einer Kulanzanfrage bezüglich einer defekten Wasserpumpe bei meinem Oktavia Scout bei 70.000 km gesammelt und kann Ihnen nur beipflichten auch andere bauen gute Autos und sind kulanter. Mein nächstes Auto wird auch kein Skoda sein.

Was waren denn eure Alternativen, insbesondere zum Octavia?

Ich hätte vielleicht erstmal versucht eine zweite Meinung einzuholen, bei einer anderen Werkstatt...

Zitat:

@VW Thommy schrieb am 30. September 2020 um 16:30:26 Uhr:

Ich hätte vielleicht erstmal versucht eine zweite Meinung einzuholen, bei einer anderen Werkstatt...

Zustimmung, eine zweite Meinung oder ein Werkstattwechsel kann die Situation bessern.

Wenn man bedenkt, dass bei abgelehnten Garantie-Ansprüchen, oder werksseitig abgelehnten Kulanzanfragen die jeweilige Werkstatt in ihre eigene Kasse greifen muß, damit der Kunde kostenfrei gehalten werden kann, dann ist "diese Luft dünn" bei den heutigen Margen.

Qualität will produziert sein, jede Abweichung davon sollte m.E. "Ehrenfrage" , oder Imagefrage, des Herstellers selbst sein, und kann nur mit Garantien oder positivem Kulanzverhalten beantwortet bzw. kompensiert werden.

Alles andere kostet Kundenzufriedenheit, Vertrauen und Marktanteile.

Eine Alternative zum OCTAVIA zu finden, mag eine echte Herausforderung sein.

Weil die persönlichen Auswahlkriterien und Komfortansprüche sehr unterschiedlich sind, möchte ich hier keine Marken und Modelle nennen; vielleicht könnte ein älterer Gebrauchter eines anderen Fabrikats, mit Besinnung auf nur tatsächlich Essentielles, und somit weniger HiTech, ebenso glücklich machen?

'Retro' ist doch gerade IN :-)

 

 

Fehler, Heizung nicht mehr ok und dann solche Antworten? Vielleicht ist die Werkscht zu reich geworden ?

Das kann x Ursachen haben, wenns innen nicht mehr warm wird. Am ehesten, Umluftklappe und Frischluftklappe machen nicht was sie sollen, wenn die Motortemperatur normal ist. Da alles elektrisch angetrieben wird, kann da schon die Ursache liegen... etc., zuletzt, wird der Wärmetauscher warm?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Kundenservice? Skoda hat es wohl nicht mehr nötig...